DAX-0,17 % EUR/USD+0,22 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,53 %

Deutsche Telekom Jetzt ist hier was passiert

20.05.2019, 08:00  |  867   |   |   

Defensive Werte können sich in einem schwierigen und schwankenden Marktumfeld, das von einer Unsicherheit der Anleger über die weitere Entwicklung bestimmt wird, meist besser halten. Denn ihr Geschäft gilt als relativ krisensicher, da es in jeder Phase nachgefragt wird.

Dazu zählt die Aktie der Deutschen Telekom. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 4,9 Prozent. Vor zwei Wochen gaben die Bonner neue Quartalszahlen an den Markt. Im ersten Jahresviertel setzte der Konzern rund neun Prozent mehr als im Vorjahresquartal um und übertraf die Erwartungen.

Deutsche Telekom mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Deutsche Telekom steigt...
Ich erwarte, dass der Deutsche Telekom fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Um 3,5 Prozent wuchs der Konzern organisch, auch durch Zukäufe in Österreich und in den Niederlanden. Günstige Wechselkurs-Effekte trugen den Rest bei. Denn bei Tochter T-Mobile US lief es weiterhin richtig gut, obwohl noch nicht sicher ist, ob die Kartellbehörden die Fusion mit Sprint genehmigen.

Ihre Prognose für das laufende Jahr bestätigte die Deutsche Telekom. Überall im Konzern sehe er positive Entwicklungen, betonte CEO Tim Höttges. Weiterhin am Laufen ist die 5G-Auktion der Bundesnetzagentur. Interessant, die T-Aktie mit den Papieren der Wettbewerber zu vergleichen, denn:

Während die Deutsche Telekom zuletzt zur Seite tendierte und jetzt nach oben ausbrach, ging es bei Vodafone oder Telefonica vor allem abwärts. Es scheint so, dass der Markt bereits einpreisen würde, dass die Telekom die hohen Kosten weitaus besser wegstecken könnte als ihre Konkurrenten.

Deutsche Telekom (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Seit März letzten Jahres lässt sich bei der Aktie der Deutschen Telekom eine ansteigende Tendenz feststellen, die aktuell zwischen 14,30 und 16,50 Euro beschrieben werden kann. Innerhalb der Tendenz liegt das aktuelle Jahreshoch bei 15,88 Euro, zugleich der höchste Stand seit Oktober 2017.

Nach unten scheint die Telekom-Aktie nicht nur durch die Unterseite des Aufwärtstrends, sondern ebenso durch die gleitenden Durchschnitte der letzten 200 Tage im Tageschart bei 14,59 Euro und der letzten 40 Wochen bei 14,62 Euro im Wochenchart abgesichert zu sein.

Aus der seit Ende März zur Seite verlaufenden Phase zwischen 14,56 Euro und 15,10 Euro brachen die Notierungen in der vergangenen Woche mit einem dynamischen Anstieg nach oben aus. Das nächste Ziel der übergeordnet ansteigenden Tendenz könnte sich nun am Jahreshoch befinden.

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni