DAX+0,15 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+0,15 %

Anleihen-Barometer 6,00%-DEAG-Anleihe (A2NBF2) weiterhin „attraktiv“

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
20.05.2019, 12:25  |  465   |   |   


4 Sterne! In einem aktuellen Anleihen-Barometer wird die 6,00%-Anleihe der DEAG Deutsche Entertainment AG (WKN A2NBF2) von den Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG weiterhin als „attraktiv“ mit 4 von 5 möglichen Sternen eingestuft.

Das Geschäftsmodell der DEAG sei laut Analysten mit den breit diversifizierten und margenreichen Geschäftsfeldern für die Zukunft gut aufgestellt. Die Anleihegläubiger werden zudem durch anlegerfreundliche Anleihebedingungen und durch Garantien abgesichert. In Verbindung mit der Rendite von 4,72% p.a. (auf Kursbasis von 105,00% am 17.05.2019) sei die Anleihe daher weiterhin „attraktiv“.

DEAG-Anleihe 2018/23

ANLEIHE CHECK: Die im Oktober 2018 emittierte Unternehmensanleihe der DEAG Deutsche Entertainment AG mit Laufzeit 31.10.2023 ist mit einem Zinskupon in Höhe von 6,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 31.10.) ausgestattet. Im Rahmen der überzeichneten Emission wurden 20 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro platziert. Der Erlös aus der Anleihe dient zur Finanzierung des Wachstums der DEAG in den Kernmärkten bei gleichzeitiger Optimierung der Finanzierungsstruktur.

Anleihebedingungen: Die Anleihe ist nach Wahl der Emittentin ab 31.10.2021 zu 102% und ab 31.10.2022 zu 101% des Nennbetrages vorzeitig kündbar. Die Anleihegläubiger sind durch unwiderrufliche Garantien von Tochtergesellschaften der Emittentin abgesichert. Die Ausschüttung wird während der Laufzeit der Anleihe auf 25% des Jahresergebnisses begrenzt. Darüber hinaus ist die Anleihe mit einer Negativerklärung und einer Verschuldungsbegrenzung ausgestattet. Der Zinssatz der Anleihe erhöht sich um 0,5 Prozentpunkte, sofern die Emittentin eine definierte Mindesteigenkapitalquote nicht erreicht.

Finanzkennzahlen

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die DEAG einen Konzernumsatz von 200,2 Mio. Euro (Vj. 159,8 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte im Jahr 2018 14,6 Mio. Euro nach 6,5 Mio. Euro im Vorjahr. Auch nach Eliminierung eines hierin enthaltenen Endkonsolidierungserfolgs von 5,3 Mio. Euro aus dem Verkauf von Raymond Gubbay Ltd (Großbritannien) ergibt sich eine deutliche Steigerung gegenüber dem Jahr 2017.

Die weitere Diversifizierung des Geschäftsmodells auf neue Geschäftsfelder und Wachstumstreiber wie z.B. „Arts+Exhibitions“ und „Family Entertainment“ mit jährlich wiederkehrenden Formaten u.a.m. „Time Ride“ und „Christmas-Garden“ mit höheren Margen gegenüber den angestammten Geschäftsfeldern wie Rock/Pop führen laut KFM-Analysten auch in den kommenden Jahren zu einer weiteren Steigerung von Umsatz und Ertrag.

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni