DAX-0,60 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

East Africa Metals erhält Abbaulizenzen für Projekte Mato Bula und Da Tambuk in Äthiopien

Nachrichtenquelle: IRW Press
21.05.2019, 09:12  |  2228   |   |   

East Africa Metals erhält Abbaulizenzen für Projekte Mato Bula und Da Tambuk in Äthiopien

 

Vancouver (British Columbia), 21. Mai 2019. East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) („East Africa“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen darüber informiert wurde, dass es die behördliche Genehmigung für die Lizenzabkommen von East Africa hinsichtlich des Gold-Kupfer-Projekts Mato Bula und des Goldprojekts Da Tambuk (das „Projekt Adyabo“) beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Projekt Adyabo in der Region Tigray in der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien („Äthiopien“) erhalten hat.

 

Mit dem Erwerb der Abbaulizenzen für Mato Bula und Da Tambuk umfassen die Aktiva von East Africa nunmehr vier vollständig genehmigte Gold- und Basismetall-Abbauprojekte in Afrika mit insgesamt 2,8 Millionen Unzen Gold und Goldäquivalent sowie beträchtlichem Explorationspotenzial (siehe Pressemitteilungen vom 15. Mai 2012 und 30. April 2018).

 

Die Abbaulizenzabkommen für Mato Bula und Da Tambuk wurden vom Ministerium für Bergbau und Erdöl (das „MoMP“), dem Büro des Premierministers und dem Ministerrat formell genehmigt. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens wird nun darauf gerichtet sein, seine bereits gemeldete Projektfinanzierung abzuschließen (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 8. Februar 2019) und die Erschließung der Projekte in Äthiopien fortzusetzen.

 

Andrew Lee Smith, CEO von East Africa, sagte: „Die Erteilung der Abbaulizenzen für Mato Bula und Da Tambuk ist ein bedeutsamer Meilenstein für East Africa, die Regierung Äthiopiens und das MoMP.  Das Management von East Africa wird sich nun auf Verhandlungen mit Erschließungspartnern konzentrieren, um alle Aktiva des Unternehmens in Äthiopien und Tansania weiterzuentwickeln und mit weiteren Explorationsprogramme zu beginnen, um das Wachstum der Mineralressourcen und des Aktionärswerts des Unternehmens fortzusetzen.“

 

HÖHEPUNKTE DES PROJEKTS (siehe Pressemitteilung vom 30. April 2018)

Gold-Kupfer-Projekt Mato Bula

-          Kapitalwert nach Steuern von 56,6 Mio. US$ für Basisfall unter Anwendung von Preisen von 1.325 US$/oz Au, 3,00 US$/lb Cu und 17,00 US$/oz Ag sowie eines Diskontsatzes von 8 %

-          Rückzahlung des Vorproduktionskapitals innerhalb von 3 Jahren ab Produktionsbeginn

-          C1-Investitions/-Betriebskosten von 412 US$/oz Au, einschließlich aller Vor-Ort- und AISC-Kosten von 620 US$/oz Au, berechnet mit allen Kosten am und außerhalb des Standorts, TCRC-Gebühren und Unterhaltskosten, abzüglich Nebenproduktgutschriften

Seite 1 von 4


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.06.19
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni