DAX+0,45 % EUR/USD+0,53 % Gold+2,24 % Öl (Brent)+3,43 %

Prospera erhöht seine Beteiligung an den Öl- und Gasliegenschaften in Saskatchewan

Nachrichtenquelle: IRW Press
21.05.2019, 19:13  |  257   |   |   

Prospera erhöht seine Beteiligung an den Öl- und Gasliegenschaften in Saskatchewan

 

Kelowna, British Columbia, Kanada, 21. Mai 2019: Prospera Energy Inc. ("Prospera" oder die "Corporation") (PEI:TSX-V; OF6A:FRA) gibt bekannt, dass sie am 17. Mai 2019 den Erwerb einer zusätzlichen 15%igen Nettoarbeitsbeteiligung von einem Beteiligungsinhaber der südwestlichen Saskatchewan Hearts Hills und Luseland Properties abgeschlossen hat. Der Kaufpreis wurde durch eine Reduzierung der Rückstände des Verkäufers bei den Betriebskosten in Höhe von 500.000 US-Dollar und 50.000 US-Dollar in bar, die von einem Insider der Gesellschaft geleistet wurden, beglichen. Prospera hat nun seine Nettoarbeitsbeteiligung an diesen Objekten von 35% auf 50% erhöht. Dies entspricht einer Steigerung von 150% gegenüber der ursprünglich am 11. Juni 2018 erworbenen 20%igen Nettoarbeitsbeteiligung. Die Liegenschaften befinden sich etwa 330 Kilometer östlich von Calgary.

 

Das Unternehmen bleibt Betreiber aller Bohrlöcher und Anlagen auf den Liegenschaften und setzt die beschleunigte Entwicklung der Produktion auf allen Liegenschaften durch weitere Bohrlochreaktivierungen und Überholungen fort. Prospera wird den Aktionären ein Update über das laufende Reaktivierungsprogramm sowie die spezifischen Produktions- und operativen Netback-Erhöhungen für Q1-2019, am oder vor dem 31. Mai 2019, bereitstellen.

 

Über Prospera

Prospera ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration, der Entwicklung und der Produktion von Öl- und Gasliegenschaften beschäftigt und in Alberta und im Westen von Saskatchewan tätig ist.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Burkhard Franz,

President & CEO

Telefon: 403-457-9010

 

Produktionsmengen werden üblicherweise auf der Grundlage eines Barrel of Oil Equivalent („BOE“) ausgedrückt, wobei die Erdgasmengen im Verhältnis von sechstausend Kubikfuß [ca. 170 m3] zu einem Barrel Öl umgewandelt werden. Ziel ist es, die Öl- und Erdgas-Messeinheiten auf eine einheitliche Grundlage zu stellen, um die Ergebnisse besser analysieren und mit anderen Marktteilnehmern vergleichen zu können. Der Begriff BOE kann irreführend sein, insbesondere wenn er isoliert verwendet wird. Das Umwandlungsverhältnis basiert auf einer Energieäquivalenzmethode und stellt keine wirtschaftliche Wertäquivalenz am Bohrlochkopf dar.

Seite 1 von 4
Wertpapier
Prospera Energy


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel