Marktgeflüster Seltene Erden - der Handelskrieg wird konkret!

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
28.05.2019, 18:32  |  8344   |   

China hat heute klar gemacht, dass es jenseits von Zöllen zurück schlagen kann - Peking droht mit Exportbeschränkungen für die USA bei Seltenen Erden. Das ist ein weiterer Nadelstich der Führung Chinas - und zeitnah könnten noch weitere folgen, denn die USA bringen alleine in dieser Woche Staatsanleihen im Volumen von 113 Milliarden Dolar auf den Markt (Laufzeiten 2, 5 und 7 Jahre), wobei die Chinesen traditionell unter den größten ausländischen Käufern sind (oder waren?). Die Aktienmärkte wollen weiter an die Beilegung des Konflikts glauben - aber nun erklärt mit JP Morgan-Chef Jamie Dimon ein "Dickfisch" der Wall Street, dass die Lage ernster ist als er vorher geglaubt hatte. Sind es nur hohe Absicherungspositionen, die den Fall der US-Indizes verhindern?

Hinweis: Live-Webinar Markus Fugmann und special guest "der Bullennörgler": Handelskrieg, Weltwirtschaft - und die Finanzmärkte (heute, 20.00Uhr). Sie können das Webinar unter folgendem Link live mitverfolgen:

https://www.youtube.com/watch?v=32PTnyLHCyY

 

Das Video "Seltene Erden - der Handelskrieg wird konkret" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel