DAX-0,20 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-2,43 %

Offene Immobilienfonds: Scope: Vier Fonds konnten Rating verbessern

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
07.06.2019, 18:10  |  609   |   |   
In einer Analyse hat die Ratingagentur 13 offene Immobilienfonds für Privatanleger untersucht. Zwei Fonds haben sich verschlechtert.

Die Berliner Ratingagentur Scope veröffentlicht regelmäßig Marktstudien und Ratings zu Investmentfonds. In einer aktuellen Pressemitteilung äußert sich das Unternehmen zu einer Analyse zu offenen Immobilienfonds. Dabei wurden 13 Fonds für Privatanleger analysiert. Laut Scope sind die Risiken der Fonds gestiegen. Verantwortlich dafür seien vor allem hohe Ankaufsvolumina bei aktuell hohen Marktpreisen sowie vermehrte Investitionen in Projektentwicklungen. Das im Durchschnitt erhöhte Risikoprofil der Fonds – so Scope – wird durch steigende Renditen ausgeglichen. Diese ließen sich auf hohe Vermietungsquoten und steigende Immobilienwerte zurückführen.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
ImmobilienImmobilienfondsFondsScopeRating


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren