DAX-0,66 % EUR/USD+0,16 % Gold+1,06 % Öl (Brent)-2,44 %

Polarisierung pur, Demokratie oder Kapitalismus?

Nachrichtenquelle: Pressetext (PM)
11.06.2019, 07:20  |  248   |   |   

Bled (pts005/11.06.2019/07:20) - Das Buch soll polarisieren. Ist Demokratie der Stein der Weisen oder nur die Ideologie der Verdummten? Grabbe seziert gründlich den Unterschied zwischen Versprechen und Wirklichkeit, zwischen Ausnutzung und Intelligenz. Er legt den Finger auf die Wunden die Politik und Verwaltung echter Demokratie zufügen. Es wird klar, dass von der Kita bis zu Betreuung im Alter die traditionelle Familie entmündigt und vom Staat und seinen Dienern abhängig gemacht wird. Vom alten Ägypten bis zur EZB: Der Bürger wird zum Spielball von ideologischen Kräften, die vorgeben, das Gemeinwohl zu vertreten aber real nur das eigene Wohl verfolgen.

Grabbe beweist, dass Menschen mit durchschnittlicher Intelligenz lieber glauben, als Verantwortung zu tragen; lieber andere für ihre Misserfolge verantwortlich machen, statt sich selbst zu befreien. Er zitiert Schopenhauer: "Das Volk wird, wie alle Unmündigen, gar zu leicht das Spiel hinterlistiger Gauner."

Er vergleicht die Effizienz der Abstimmung mit jedem Euro im Markt mit dem geringen Wirkungsgrad und den hohen sichtbaren und verborgenen Kosten repräsentativer Vertretung die, trotz Listenwahl, dem Stimmbürger schon in der Schule machterhaltend als Demokratie vermittelt wird. Er stellt dem Posten schaffenden erzwungenen Altruismus des Staates den moralischen Altruismus auf Grundlage von Familie und Moral entgegen.

"Mensch Markt Macht Moral" von Karl H. Grabbe kostet als E-Book bei Amazon nur 4,99 Euro, gedruckt im Buchhandel 12,95 Euro. Wenig Geld für eine Argumentation, die es erlaubt, ein eigenes Urteil zu bilden, statt das Denken den Vertretern von Staat und Verwaltung repräsentativ zu überlassen und nur einmal alle vier Jahre seine Stimme abzugeben um sich beteiligt zu fühlen.

(Ende)

Aussender: IH-Communications
Ansprechpartner: Karl H. Grabbe
Tel.: 0038683809248
E-Mail: epost@ewetel.net
Website: denkstop.blogspot.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190611005 ]

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel