DAX-0,57 % EUR/USD+0,23 % Gold+1,13 % Öl (Brent)-2,91 %
Aufgepasst!: Gold-Aktienrakete hebt jetzt ab!

Aufgepasst! Gold-Aktienrakete hebt jetzt ab!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Investors Source
13.06.2019, 08:14  |  7619   |   

Nun gilt es, sich großflächig bei Kursen knapp über 0,50 € zu positionieren, renommierte institutionelle Adressen sind bereits eingestiegen und in Kanada spekuliert man schon auf eine Übernahmeschlacht der Majors.

Liebe Leserinnen und Leser,

hier wird jetzt Geschichte geschrieben! Niemals zuvor in unserer langjährigen Tätigkeit als Börsenjournalisten haben wir einen solch unterbewerteten Rohstofftitel gesehen, der zum einen über ein derart fulminantes Upside Potential wegen seines potentiellen Weltklasseportfolios und gleichsam über eine solche charttechnische Mega-Ausbruchskonstellation verfügt.  

Die zweite Phase des Turnarounds ist in Sicht (der erste Versuch trieb das Papier von 0,42 € innerhalb weniger Tage auf 0,70 €). Um 0,50 € entsteht soeben ein stabiler und tragfähiger Boden, den wir als Ausbildung eines neuen Rallyestandbeins betrachten möchten. Jetzt bedarf es nur noch eines Funkens, um den Rebound mit aller Macht auszulösen. Juli-Ziel: 1 €! Und eben dieser Funke könnte die News sein, die wir für Anfang nächster Woche erwarten. Denken Sie bitte daran, dass die letzte Veröffentlichung von gutem Zahlenmaterial zu einem immensen Ausbruch geführt hat. Es ging dabei um die Resultate der ersten Vermessungsarbeiten auf dem Schlüsselprojekt Hewitt Point. Diese fielen wesentlich besser als erwartet aus. Vor wenigen Tagen hat die Gesellschaft darüber berichtet, dass man die Phase 2 des Prospektionsprogramms auf Hewitt Point beendet habe und zeitnah Ergebnisse vorstellen wolle. Insider munkeln bereits von noch positiveren Daten als prognostiziert.   

 

Können Sie sich vorstellen, was diese Nachricht für einen Effekt auf den Börsenkurs haben kann?

Nun gilt es, sich großflächig bei Kursen knapp über 0,50 € zu positionieren, renommierte institutionelle Adressen sind bereits eingestiegen und in Kanada spekuliert man schon auf eine Übernahmeschlacht der Majors. 

Ein Rallyeimpuls liegt förmlich in der Luft und sollte die Unity-Aktie weit über den vorgeschalteten Widerstand bei 0,70 € treiben. Allein dies wären schon über 40% Performance. Doch dann geht die Party erst richtig los. Wir haben uns erst mal die Marke von 1 € als vorläufiges Sommerziel gesetzt, unser Jahresziel bei 2,50 € bleibt unverändert bestehen. Damit beschreiben wir ein Upside von über 389%.

Unity Metals

 

Rating: Strong Buy

Unity Metals Corp.

 

WKN: A2PBAL

ISIN: CA91329X1006

Börsenplätze:

Tradegate, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, München, Lang & Schwarz, TSX Venture

 

 

Der Goldpreis liefert als Basiswert momentan exzellenten Support

Unsicherheiten sind Gift für die Börsen und zugleich Treibstoff für den Goldpreis. Der Handelskrieg zwischen den USA und China war hier in den vergangenen Monaten einer der bedeutendsten Einflussfaktoren. Der Goldpreis legte nach dem Rücksetzer vom Montag gestern wieder deutlich zu. In der Nacht zum Mittwoch verschärfte US Präsident Trump erneut seine Wortwahl. Er verteidigte die Nutzung von Strafzöllen als Teil seiner Handelsstrategie. Er betonte, dass es von Seiten der USA keine Einigung in den Verhandlungen geben werden, solange China vier bis fünf wichtige Forderungen Washingtons nicht erfülle. Konkrete Angaben hierzu machte er nicht. Stimmen aus Chinas Regierungskreisen drohten dagegen mit einer scharfen Antwort, sollten die USA den Handelskrieg inmitten der Verhandlungen weiter eskalieren lassen. Der Goldpreis kletterte in diesem Umfeld wieder über die Marke von 1.300 US-Dollar und nimmt damit erneuten Anlauf auf bedeutende technische Barrieren…

Gold wird gefragt sein, solange der Streit zwischen den USA und China nicht ausgeräumt ist. Sollte es keine Gespräche zwischen den Parteien auf dem G20-Gipfel geben, dann wird der Goldpreis weiter steigen, da Investoren noch stärker nach einem sicheren Hafen Ausschau halten werden.

Donald Trump wetterte über Twitter zudem über die Geldpolitik der US-Notenbank. Die FED habe keinen Plan und die US-Zinsen seien viel zu hoch.  

 

Mit Unity Metals haben wir als Anleger den stärksten Hebel auf das eingesetzte Kapital im Goldsektor.

Die jüngsten Untersuchungsresultate des Prospektionsprogramms auf dem zu 100% der Gesellschaft gehörenden Hewitt Point Projekt waren ermutigend. Bislang wurden dort insgesamt 117 Proben, einschließlich von 5 Bohrkernproben, entnommen. Ziel des Schürfprogramms bei Hewitt Point ist es, die Mineralisierung, die 1981 im Zuge von historischen Probenahmen aus Ausbissen bei zwei historischen Stollen - Hewitt Point und Amethyst - sowie einer historischen Massenprobenahme in einer Grube beim Vorkommen Monte Cristo identifiziert wurden, nachzugehen und zu erweitern. Die Bohrungen erfolgten anhand eines tragbaren Bohrgeräts des Typs Shaw, der A-Bohrkerne lieferte und in festem Gestein Tiefen zwischen 26 und 50 Fuß erreichen kann. Die bedeutendsten Ergebnisse stammen aus den Bohrungen aus der Hewitt Point-Zone, die einen 6,75 Fuß langen Abschnitt (von 0 bis 6,75 Fuß Tiefe) mit 6,18 g/t Au und 8,1 g/t Ag lieferten. Der Erzgang wurde anschließend von Hewitt Point aus über etwa 500 Fuß in West-Nordwest-Richtung entlang des Streichens verfolgt. Eine Probe, die dort aus einem Ausbiss entnommen wurde, ergab 0,538 g/t Au und 1,7 g/t Ag. Diese Scherzone wurde als ein vorrangiges Ziel für Diamantbohrungen identifiziert.

Es wird immer erkennbarer, dass CEO Peter Born hier tatsächlich am Aufbau eines gewaltigen Mining Camps, bestehend aus drei potentiellen Weltklasselagerstätten, werkelt.

 

Zur Rekapitulation:

 

Die Betriebsstätten Doratha Morton und Alexandria, die sich beide im Zentrum des Goldgebiets Phillips Arm befinden, waren die zwei größten Goldproduzenten in dieser Region. Zwischen 1898 und 1899 produzierte die Mine Doratha Morton 4.434 Unzen Gold und 1.340 Unzen Silber aus 9.707 Tonnen Erz. In der Mine Alexandria wurden von 1898 bis 1940 aus 1.915 Tonnen Erz 773 Unzen Gold und 1.340 Unzen Silber gewonnen. Bei den Goldzielen im Projektgebiet handelt es sich um alkalische gold- und silberhaltige Erzgänge im Zusammenhang mit Intrusionen. Diese enthalten in Quarz eingebettetes Pyrit und ein weiß-graues Tellurid, wahrscheinlich Sylvanit, in scherinduzierten dilatanten Zonen in einer Abfolge an vulkanischen und intermediären Intrusivgesteinen. Gesteine mit variabler Molybdänanreicherung treten in der Nähe des südwestlichen Rands der Scherzone, die die Goldvorkommen bei Alexandria und Doratha Morton beherbergt, zutage.

 

Im kommenden Monat wird auch immer deutlicher das eigentliche Kernprojekt der Gesellschaft, die große Margurete Liegenschaft, in den Blick der Anleger geraten!

Es ist die wichtigste der drei Ressourcen Hewitt Point, Margurete und Enid und befindet sich im Gebiet Phillips Arm rund 120 Kilometer nordwestlich von Vancouver. Das Konzessionsgebiet ist über den Wasserweg und Forststraßen, die zum Picton Point am Cardero Channel führen, gut zu erreichen.

Falconbridge führte 1986 ein erstes Explorationsprogramm im Konzessionsgebiet Margurete durch. Dieses Programm bestand aus geophysikalischen Bodenvermessungen und Bohrungen mit geringen Tiefen. Mit diesem Programm gelang die Abgrenzung goldhaltiger Erzgänge, die unter denselben Umständen wie die Mine Doratha Morton, 2,5 Kilometer weiter südlich, entstanden sein sollen. Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der historischen Bohrabschnitte mit einem Goldgehalt von mehr als 3,5 g/t bzw. 0,10 Unzen Gold pro amerikanische Tonne:

 

Wiederholt sich jetzt die Erfolgsgeschichte von Doratha und Alexandria auch bei dem Margurete Projekt, das auf Grund der benachbarten Lage massive geologische Ähnlichkeitsstrukturen wie die besagten historischen Großminen aufweist?

Das jetzt geplante Diamantbohrprogramm könnte demzufolge die Initialzündung für einen immensen Kursausbruch auf über 1 € auslösen. Die erste Bohrphase wird kurze Diamantbohrungen in der Nähe des Standorts der von Falconbridge im Jahr 1986 niedergebrachten Bohrungen (der „86-Zone“), die innerhalb der angezielten Quarzerzgänge auf oberflächennahe Goldmineralisierung gestoßen sind, umfassen. Angesichts der historischen Goldproduktion bei der Mine Doratha Morton , die nahe des Konzessionsgebiets Margurete jenseits des Bergrückens liegt, und dem Explorationserfolg von Falconbridge in den 1980er Jahren sieht das Unternehmen der Bestätigung und Erweiterung der historischen mineralisierten Abschnitte im Rahmen dieses Programms zu recht mit Begeisterung entgegen.

Gold

 

 

Fazit:

 

  • Firma ist massiv unterbewertet (nur 9 MIO € Market Cap bei potenzieller Milliardenreserve der Lagerstätten)

 

  • Erste Professionals sind bereits eingestiegen 

 

  • Unternehmen besitzt drei potentielle Weltklasselagerstätten 

 

  • Gebiet ist berühmt für historische ertragsreiche Großminen wie Alexandria und Doratha, die geologische Verwandtschaftsmerkmale mit den Projekent von Unity aufweisen

 

  • Exzellentes versiertes renommiertes Managementteam

 

  • Aktie vor charttechnischem Ausbruch und Wiederaufnahme des Turnarounds bei rund 0,50 €, Upside extrem. Kursziel 2019: 2,50€

 

  • Größere Finanzierung vorbereitet

 

  • Gold glänzt - ideales Umfeld für Unity Metals

 

  • Vorzügliche Infrastruktur im Umfeld der Lagerstätten

 

  • Erste Übernahmegerüchte flammen auf! 

 

  • Forcierung der Explorationsaktivitäten, erste hervorragende Resultate auf Hewitt Point


 

Unity Metals

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg am Markt,

Ihre Redaktion von Investors Source.

 

 

Disclaimer / Impressum:

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Source auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Source enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu UNITY METALS CORP. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Source verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Source ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Source übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Source verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Source aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Source keine Haftung übernimmt. Investors-Source behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Source bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Source schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Source nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Source darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Source abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Source zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Source veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu UNITY METALS CORP.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Source und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (UNITY METALS CORP.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Content Investors-Source zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in UNITY METALS CORP., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Source handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Source sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Source angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass UNITY METALS CORP. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt UNITY METALS CORP. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient UNITY METALS CORP. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in UNITY METALS CORP. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

Jens Piesk

Schaafenstraße 25

50676 Köln 

 

www.Investors-Source.com/impressum

 

 

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel