DAX-0,61 % EUR/USD+0,22 % Gold+1,12 % Öl (Brent)-2,90 %

Bratislava wird Sitz der neuen EU-Arbeitsbehörde

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.06.2019, 12:28  |  232   |   |   

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die neue Europäische Arbeitsbehörde ELA wird ihren Sitz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava haben. Dies entschieden die EU-Staaten am Donnerstag mit Mehrheit. Die ELA soll bereits im Oktober an den Start gehen.

Ihre Aufgabe ist es, Lohn- und Sozialdumping bei Arbeitnehmern im EU-Ausland zu unterbinden. Rund 17 Millionen EU-Bürger arbeiten nach offiziellen Angaben in einem anderen Mitgliedsstaat als ihrer Heimat. Weitere 1,4 Millionen pendeln täglich über die Grenze. Nach Gewerkschaftsangaben werden Sozialstandards bei entsandten Arbeitnehmern oft mit Tricks wie längeren Arbeitszeiten oder unfairen Abzügen unterlaufen.

Darüber hinaus soll die ELA schlichten, wenn Firmen Jobs von einem EU-Land in ein anderes verlagern. Sie soll zudem Arbeitnehmer und Unternehmen vor eine Entsendung ins EU-Ausland informieren, etwa über Sprachkurse und Sozialsysteme.

Um den Sitz der Behörde hatten sich neben Bratislava noch Sofia, Nicosia und Riga beworben. Die Entscheidung fiel mit 15 von 28 Stimmen für Bratislava, wie der Rat der EU-Länder mitteilte./vsr/DP/mis

Mehr zum Thema
EuroGewerkschaftLand


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel