DAX+0,28 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,36 % Öl (Brent)+0,29 %

Deutsche Bank Nur ein laues Lüftchen

13.06.2019, 13:05  |  1043   |   |   

Diejenigen, die nach dem Abverkauf der letzten Wochen auf eine kräftige Erholung der Deutschen-Bank-Aktie warten, warten bislang vergeblich darauf. Es sind allenfalls zaghafte Vorstöße, die auf der Oberseite zuletzt zu beobachten waren. Mehr (noch) nicht, wobei es aber durchaus zu befürchten ist, dass so schnell der Wind nicht drehen wird. 

Unsere letzte Kommentierung vom 25.05. überschrieben wir mit „Deutsche Bank - Droht der Sturz ins Bodenlose?“. Der Bruch der wichtigen Unterstützung von 6,70 Euro war damals noch vergleichsweise frisch, doch das daraus resultierende Verkaufssignal entfaltete bereits seine Wirkung. Und so hieß es damals u.a. „[…] Es ist müßig zu erwähnen, dass die Bewegung „eigentlich“ deutlich überverkauft ist und die Zeit für eine Gegenbewegung „eigentlich“ reif wäre, denn aktuell schwingen die „Bären“ das Zepter und haben das Momentum ist auf ihrer Seite. Ob Kurse unterhalb von 6,0 Euro kurzfristig erreicht werden, bleibt zwar noch abzuwarten, doch überraschen sollte es in jedem Fall nicht… Auf der Oberseite würde die Rückkehr über die 6,7 Euro zumindest ein erster wichtiger Fingerzeig sein…“


Die Korrekturbewegung nahm auch in der Folgezeit ihre (von uns befürchtete) Fortsetzung. Die Aktie vermochte es nicht, die 6,0 Euro zu verteidigen. Es ging darunter. Erst im Bereich von 5,80 Euro kam die Korrektur (vorerst) zum Stehen. Danach konnte sich die Aktie zwar wieder etwas erholen und zunächst über die 6,0 Euro zurückkämpfen, doch die Erholung lässt noch immer wichtige Attribute vermissen. Sie ist eher ein laues Lüftchen. Zudem bildete sich zuletzt eine Dreiecksformation aus, die für eine gewisse Verunsicherung spricht. Dass sie zudem innerhalb einer Korrekturphase auftritt, lässt für die nähere Zukunft nicht viel Gutes erwarten. Insofern ist weiterhin Obacht geboten. Sollten erneut die 6,0 Euro unterschritten werden, könnte es noch einmal heikel werden. Auf der Oberseite gilt unverändert: Erst oberhalb von 6,70 Euro ist etwas Entspannung in Sicht. 
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Deutsche Bank.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
Morgan Stanley
13.12.2019
5.25
5.00 %
10.88 %
GS
19.06.2020
4.80
2.00 %
1.15 %
Citigroup
16.12.2019
10.50
-2.00 %
2.51 %
SocGen
18.12.2019
8.40
-5.00 %
10.95 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Deutsche Bank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer