DAX-0,65 % EUR/USD+0,21 % Gold+1,19 % Öl (Brent)-2,67 %

Weiter in der Offensive Lidl baut seine Präsenz in London aus

13.06.2019, 14:11  |  1703   |   |   

Lidl wird seinen ersten Supermarkt im Zentrum Londons eröffnen und plane in den nächsten fünf Jahren insgesamt 40 neue Geschäfte in der Hauptstadt zu eröffnen, so berichtet es "The Guardian".

Der deutsche Discounter gab bekannt, dass er mehr als 500 Millionen Pfund in London investieren und 1.500 Arbeitsplätze in den neuen Filialen schaffen wird. Lidl betreibt derzeit 88 Läden in der Hauptstadt - von insgesamt 760 in ganz Großbritannien. Heute beschäftigte Lidl gut 22.500 Mitarbeiter in seinen Geschäften und den 13 Lagerhäusern.

Christian Härtnagel, Lidl-CEO der britischer Niederlassung, sagte: "Es ist fast 25 Jahre her, seit wir in London mit dem ersten Lidl-Store starteten. London ist das Herzstück unserer Wachstumspläne in ganz Großbritannien". Lidl, neben anderen Discountern, trifft den Nerv und die Bedürfnissse der Zeit.

George Charles, von der MoneySavingHeroes-Website, sagte: "Einer der schlimmsten Aspekte des Lebens in London sind die schieren Kosten für alles, einschließlich der Lebensmittel, da viele gezwungen sind, in teuren Convenience Stores einzukaufen, die über die ganze Stadt verteilt sind. Diese geplante Erweiterung von Lidl wird hoffentlich einen kleinen Unterschied machen und den Anwohnern die Chance auf ein erschwinglicheres Leben in London geben".

Britische Kunden strömen zu Lidl und seinem deutschen Rivalen Aldi, der bis April die größte Umsatzsteigerung erzielte. Beide haben die Art und Weise, wie britische Geschäfte funktionieren, verändert. Lidl kontrolliert nun 5,7 Prozent des britischen Lebensmittelmarktes - Tendenz steigend.

Quelle:

The Guardian

Mehr zum Thema
GroßbritannienPfund


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel