wallstreet:online
42,60EUR | -0,50 EUR | -1,16 %
DAX-0,19 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,34 % Öl (Brent)-2,19 %

BARRICK GOLD: Kommt nun der Befreiungsschlag?

14.06.2019, 05:16  |  4729   |   |   

Seit unserer letzten Kommentierung zu Barrick Gold von Anfang Juni hat sich so einiges getan. Die deutliche Erholung des Goldpreises (und mit Abstrichen auch des Silberpreises) kreiert ein positives Umfeld für die Produzentenaktien. So ganz unerwartet kam die deutliche Erholung des Aktienkurses von Barrick Gold jedoch nicht, denn bereits zum damaligen Zeitpunkt zeichnete sich über den Ausbruch aus einer bullischen Keilformation weiteres Aufwärtspotential ab. 

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 02.06. hieß es u.a. „[…] Aktuell notiert die Aktie bei knapp 12,4 US-Dollar. Damit wurde der bullische Keil über einen aufwärtsgerichteten Ausbruch regelkonform auflöst. Zuvor stand es allerdings wirklich „Spitz auf Knopf“, denn der eminent wichtige Supportbereich 11,7 US-Dollar geriet noch einmal in den Fokus des Marktes. Am Ende des Tages ging der Test erfolgreich aus. Womöglich ist diese Phase auch als Marktbereinigung zu bewerten. Wie auch immer. Aufgrund des Handelsverlaufs in den letzten Handelstagen hat sich eine imposante Doppelbodenformation ausgebildet, die zudem über einen bullischen Keil weitere Relevanz bekam. Dass bereits der Bereich um 12,3 US-Dollar zurückerobert wurde, ist ebenfalls positiv zu bewerten. Nun gilt es, die Vorgaben zu nutzen und die 13,0 US-Dollar zu entern. Sollte dieser Fall eintreten, wäre das Chartbild einmal auf links gedreht. Fundamental macht die Aktie aus unserer Sicht ohnehin einen guten Eindruck, nun könnte sich das Bild auch aus charttechnischer Sicht aufhellen. Auf der Unterseite gilt es dennoch, die 11,7 US-Dollar zu beachten.“  


In der Folgezeit manifestierte sich das Ausbruchsszenario und die Aktie legte deutlich zu. Mit dem Bereich um 13,0 US-Dollar wurde unser erstes Bewegungsziel zügig abgearbeitet, doch die Aktie setzte nach und erreicht aktuell den eminent wichtigen Widerstandsbereich um 14,0 US-Dollar. Getragen wird die aktuelle Erholung der Aktie insbesondere von der starken Vorstellung der Edelmetalle.

Lesen Sie hierzu unseren Kommentar vom 14.06. „GOLD - Zündet die nächste Rallystufe?“

Lesen Sie hierzu unseren Kommentar vom 14.06. „SILBER - Edelmetall muss nun nachlegen“

Kommen wir auf Barrick Gold zurück. Die Bedeutung des Widerstandsclusters 14,0 bis 14,5 US-Dollar wird aus dem oberen Chart ersichtlich. In den vergangenen Monaten scheiterten diverse Versuche, diese Zone auszuhebeln; mitunter kläglich. Nun steuert die Aktie diesen Bereich erneut an. Aus charttechnischer Sicht ist es nun wichtig, dass Rücksetzer oberhalb von 13,0 US-Dollar bleiben. So würde der Druck auf die 14,0/14,5 US-Dollar bestehen bleiben. Oberhalb von 14,5 US-Dollar würde mit dem Bereich von 15,4 US-Dollar ein weiterer wichtiger Widerstand warten. Die derzeit an den Tag gelegte Aufwärtsdynamik schürt die Hoffnung auf ein baldiges Comeback der Aktie oberhalb von 14,0 US-Dollar…  
 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarHandelGoldEdelmetalleBarrick Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends