DAX+0,06 % EUR/USD-0,17 % Gold-0,04 % Öl (Brent)+0,33 %

Scale Nanogate macht Punkte.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
14.06.2019, 11:04  |  227   |   |   
Scale | Nanogate macht Punkte.

Die Nanogate SE (ISIN: DE000A0JKHC9),ein weltweit führendes Technologieunternehmen für designorientierte, multifunktionale Komponenten und Oberflächen, weitet ihre Marktposition im Zielmarkt Haushaltsgeräte aus und stärkt dabei ihr Industriegeschäft. Das kumulierte Auftragsvolumen liegt bei mehr als 10 Mio. Euro.

Nanogate wird ab dem 3. Quartal 2019 Komponenten für Premium-Kaffeemaschinen an einen international führenden Hersteller liefern. Dabei kommt die die vom Unternehmen entwickelte und umweltfreundliche Chromersatztechnologie zum Einsatz, die überdies verschiedene Designoptionen (beispielsweise Hochglanz oder Matt) ermöglicht. Langfristig können auch weitere Zusatzfunktionen bis hin zur Sensorik integriert werden. Im Bereich Artificial Metals hat Nanogate mehrere Technologien zur Metallisierung von Kunststoffen entwickelt.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: "Unser Fokus auf innovative, designorientierte Komponenten und Oberflächen zahlt sich zunehmend aus. Gerade bei Haushaltsgeräten sind metallisierte Kunststoffe stark nachgefragt. Mit dem neuen Millionen-Auftrag untermauern wir unsere starke Stellung in diesem Markt und steigern wie angekündigt unser Industriegeschäft überdurchschnittlich."

Da war doch noch einer...

...in Höhe von 50 Millionen USD bei einem der führenden US-Hersteller von Haushaltsgeräten - veröffentlicht Ende Mai. Bereits 2018 hatte Nanogate vom gleichen Kunden einen Auftrag mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. US-Dollar erhalten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Die Produktion für den neuen Auftrag startet voraussichtlich 2020 und umfasst eine Laufzeit von bis zu acht Jahren. Auf Basis der N-Glaze-Technologie liefert Nanogate innovative, veredelte Kunststoffoberflächen in höchster optischer Qualität, die in verschiedenen Farbvarianten angeboten werden. Die N-Glaze-Bauteile kommen bei Küchengeräten zum Einsatz. Die Produktion erfolgt primär mit den im Rahmen des Innovationsprogramms geschaffenen Technologien und Kapazitäten.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: "Im Markt für Haushaltsgeräte etablieren wir uns zunehmend als kompetenter und innovativer Partner. Hier zahlen sich Innovationsstärke und effiziente Produktion, also die gesamte Wertschöpfung bei Intelligent Surfaces, in Form großvolumiger Aufträge mit attraktiven Margen aus. Das neue Projekt ist ein bedeutender Schritt näher zu unserem Ziel, bis zum Jahr 2025 den Umsatzanteil des Bereichs Industries überproportional auf mindestens 40 Prozent zu entwickeln. Nach den ersten beiden Großaufträgen für einen führenden Anbieter aus den USA verzeichnen wir auch erhebliches Interesse bei weiteren internationalen Konzernen."

Seite 1 von 2
Wertpapier
Nanogate


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.07.19
26.03.19