DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold+0,23 % Öl (Brent)+0,51 %

Berlin Jeder fünfte Deutsche fliegt in den Sommerurlaub

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
15.06.2019, 05:00  |  1430   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Trotz der Diskussionen um die Reduktion des klimaschädlichen CO2 wird dieses Jahr ein Fünftel der Deutschen mit dem Flugzeug in den Sommerurlaub reisen. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin "Focus". Demnach werden 36 Prozent der Bundesbürger das Auto nehmen, 20 Prozent werden fliegen und sieben Prozent mit dem Zug fahren.

32 Prozent der Befragten gaben an, in diesem Jahr keinen Sommerurlaub zu machen. Wie "Focus" weiter schreibt, ist das Auto unter den Anhängern von AfD (51 Prozent) und Union (47 Prozent) das beliebteste Urlaubsverkehrsmittel. Fast jeder dritte Grünen-Wähler (31 Prozent) fährt mit dem Auto und damit mehr als SPD- (27 Prozent) und FDP-Anhänger (21 Prozent). Fast jeder zweite FDP-Wähler (46 Prozent) will mit dem Flugzeug verreisen, bei den Grünen sind es immerhin noch 18 Prozent. Dahinter folgen Wähler von SPD (14 Prozent), CDU/CSU (zwölf Prozent), AfD (neun Prozent) und Linkspartei (fünf Prozent). Für die Erhebung ("Wie reisen Sie dieses Jahr in Ihren Sommerurlaub?") befragte Kantar Emnid für "Focus" am 11. und 12. Juni 2019 insgesamt 1.015 Personen.
Wertpapier
Kohlendioxid
Mehr zum Thema
AfDBerlinFDPCDUSPD


7 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ich könnte mich kringelig lachen: Wo sind denn die Schwänzer? Warum schwänzt man nicht effektiv VOR den Flughäfen? oder vor Autobahnauffahrten???
...Warum wird CO2 überhaupt so verteufelt? Weil man einen Schuldigen benötigt und um Sünder zu erschaffen, die man dann mit Steuern und Abgaben bestraft. Da wir alle CO2 ausstoßen sind wir alle Sünder, die Ablass zahlen müssen.

Mag zynisch klingen aber ich sage zu allen die behaupten, CO2 wäre ein "Klimakiller" und muss dringend reduziert werden, "dann gehe mit gutem Beispiel voran und bring dich um, denn dann haben wir einen CO2-Produzenten weniger."

Aber das wollen sie nicht machen, also sind sie Heuchler. Wer so inbrünstig an die Klimareligion glaubt und uns dauernd was vor predigt, sollte doch bereit sein für seinen Glauben sich zu opfern, oder nicht?


http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/der-irrglaube-der-glaubigen-der.html
Hier geht es offenbar um die propagandistische Vorbereitung einer CO2-Steuer für den Bürger, also um einen neuzeitlichen Ablasshandel! Leider sind die Leute seit dem Mittelalter nicht viel klüger geworden.
Die Rattenfänger von Hameln sind auch erfolgreich unterwegs, wie man an FFF sieht.
Es soll den Leuten ein schlechtes Gewissen eingeredet werden, um diese Lügensteuer ohne Widerstand einführen zu können.
Es gibt ja schon einige Idioten in den Foren, die es gar nicht erwarten können.

https://www.contra-magazin.com/2019/06/deutschlands-sinnlose…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.contra-magazin.com/2019/06/deutschlands-sinnlose…

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel