DAX+0,18 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-2,81 %

Merck Jetzt ist das Jahreshoch ein Thema

17.06.2019, 08:00  |  638   |   |   

1668 als Apotheke gegründet, ist die in Darmstadt beheimatete Merck KGaA heute international aktiv. Mit einer 351-jährigen Firmengeschichte sieht sich Merck heute als ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Life Science, Healthcare und Performance Materials.

Nachdem Merck in der Vergangenheit Zukäufe tätigte, hält der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern auch in Zukunft weitere Übernahmen für möglich. Voraussetzung für eine solche Akquisition sei allerdings, dass es sich um ein strategisch sinnvolles Übernahmeziel handelt.

Merck mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Merck steigt...
Ich erwarte, dass der Merck fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Mehrere Analysten erwarten die Aktie wiederum im dreistelligen Bereich, wo sich auch das aktuelle Jahreshoch bei 102,90 Euro befindet. Warburg Research beließ seine Einstufung für die Merck-Aktie vor einer Telefonkonferenz zur Wirkstoffentwicklung auf Halten mit einem Kursziel von 103 Euro.

Die US-Bank JPMorgan bestätigte ihre Bewertung der Merck-Aktie anlässlich der jährlichen Krebs-Konferenz Asco als neutral mit einem Kursziel von 100 Euro. Den gleichen Anlass nannte das US-Analysehause Bernstein Research, gab die Aktie jedoch als Marktperformer mit einem Ziel von 108 Euro aus.

Merck (Tageschart in Euro)

Tendenz:

So sieht der Chart aus

Seit dem Jahreshoch bei 102,90 Euro wurde die Aktie von einem über eineinhalb Monate laufenden Abwärtstrend nach unten getrieben, was sie bis zum Jahrestief bei 85,84 Euro führte. Dort änderten die Notierungen allerdings ihre Richtung und steigen seitdem fast ausschließlich an.

Seit Anfang Juni verzeichnete die Merck-Aktie nur eine einzige rote Tageskerze. Ihr stehen acht weiße gegenüber. Mit dieser durchweg freundlichen Tendenz brachen die steigenden Notierungen zum Ende der letzten Woche ungeachtet der allgemeinen Tendenz aus dem Abwärtstrend nach oben aus.

Gelingt es der Merck-Aktie, zum Start in die neue Woche den Höchstkurs der Vorwoche bei 92 Euro gleich zu überbieten, könnte der Anstieg bis zum Hoch von Mai bei 98,08 Euro und darüber bis zum aktuellen Jahreshoch bei 102,90 Euro führen. Ein Support sollte sich um 90 Euro befinden.

Merck (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 92,00 // 98,08 // 102,90
Unterstützungen: 89,76 // 87,86 // 85,84
Seite 1 von 3
Wertpapier
Merck


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel