DAX+0,18 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-2,81 %

Check! Ausbruch gelungen – Rallye gestartet! Es gilt sich mehrere hundert Prozent zu holen!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
19.06.2019, 09:46  |  4849   |   

Es läuft wie angekündigt! Nach der 1.000% Rallye und der anschließenden Konsolidierung begeistert dieses Papier wieder mit dynamischem, täglichem Kurszuwachs. 19 Cent, 40 Cent, 20 Cent und noch einmal 19 Cent, gesamt also fast einen Dollar legte die Aktie an der kanadischen Heimatbörse in den letzten 4 Handelstagen zu (24%). Für die nächsten Tage erwarten wir eine Fortsetzung dieses Trends.

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Unternehmen nur rund 32 Mio. Aktien ausgegeben hat und ein großer Teil davon bei Insidern liegt, kann sich diese Aktie leichtfüßig bewegen!

Ausbruch aus dem Downtrend!

Die Aktie von TransCanna Holdings* (WKN: A2PA4W) rannte nahezu vom Tief von 0,77$ am Börsendebüttag im Januar weg auf ein Hoch von 7,69$ Ende April und konnte sich im Kurs in weniger als vier Monaten fast verzehnfachen!

Der Chart zeigt aber bei TransCanna Holdings* (WKN: A2PA4W) nun deutlich eine Gegenbewegung. Wir sind uns sehr sicher, dass JETZT die ideale Möglichkeit zur Verbilligung bestehender Bestände oder zum Neu- bzw. Wiedereinstieg besteht. Durch die Überwindung der 5-Dollar-Marke wurde gestern ein starkes charttechnisches Kaufsignal erzeugt.

Der Unterschied zur Masse

In der im Vollbesitz des Unternehmens befindlichen Cannabisfabrik im kalifornischen Modesto, die, anders als bei vielen Konkurrenten, nach den strengen staatlichen Bestimmungen für Lebensmittelerzeugungsstätten konzipiert ist, können mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt werden. Das Umsatzpotenzial liegt laut CEO Jim Pakulis bei mehreren hundert Millionen USD im Jahr. Aktuell unternimmt das TransCanna-Management alles, um in Hinblick der geplanten Inbetriebnahme die notwendigen Maßnahmen vorzubereiten.

Der von einem Spezialisten ermittelte Wert dieses “Assets” ist fast soviel wert, wie der aktuelle Börsenwert des gesamten Unternehmens (gleich mehr dazu)!

TransCanna Holdings*

WKN: A2PA4W
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

Kommen die Lizenzen für die Cannabisfabrik in Modesto auch genauso zeitnah wie für die in Adelanto, dann werden die “Bewertungskarten” für die TransCanna-Aktionäre wohl über Nacht erneut völlig neu gemischt werden müssen. Denn die Fabrik in Modesto ist die bislang größte in ganz Kalifornien ihrer Art und gerade Kalifornien ist DER Wachstumsmarkt der USA. 

Laut TransCanna-CEO Jim Pakulis sollen bereits im ersten Jahr Umsätze von rund 40 Mio. Dollar (CDN) generiert werden können, danach sollen es zumindest 100 Mio. Dollar (CDN) werden und im Endausbau bis zu 500 Mio. Dollar sein. Während viele der produzierenden Cannabisunternehmen ihre Produktionsstätten nur mieten, gehört TransCanna die Fabrik in Modesto, deren Wert von einem unabhängigen Sachverständigen auf 75 Mio. Dollar (US) festgelegt wurde (100 Mio. CDN).

Unfassbarer Fakt: Zieht man vom derzeitigen Börsenwert von 132 Mio. CAD den Wert des Modesto-Gebäudes ab, so bleiben schon fast lächerlich anmutende 32 Mio. CDN als Phantasie für die größte Cannabisverarbeitungsanlage ganz Kaliforniens! – Sorry, aber das ist lächerlich!

Modesto Kalifornien – Außenansicht!

Von einer Spekulation zum neu entstehenden Cannabisgiganten

Eine der derzeitigen Schlüsselspekulationen ist definitiv die Akquisition von GoodFellas. Denn das Unternehmen verkauft bereits erfolgreich Produkte am Markt. Der Akquisitionsabschluss wird unseres Erachtens ganz sicher zu einer weiteren Neubewertung der TransCanna-Aktie führen müssen. Aber es gibt inzwischen bereits DREI weitere Akquisitionsziele, welche die TransCanna-Aktie in den nächsten Tagen und Wochen weiter beflügeln sollten:

  • Lyfted: Die geplante Übernahme umfasst eine herausragende Marke mit zahlreichen hochwertigen Cannabissorten, steigenden Einnahmen, fünfzig exotischen und einzigartigen Genstämmen und einem Team, das mit mehr als zwei Jahrzehnten Aufzuchterfahrung eine feste Größe im Modesto Valley (Kalifornien) darstellt. Weitere Details sollen folgen.
  • SolDaze: Eine einzigartige Produktlinie von biologischen Nahrungsmitteln auf Fruchtbasis (Fruchtgummi) mit Cannabis angereichert. Hohe Nachfrage und Notwendigkeit zur Expansion.
  • Biovelle: Eine weitere Biomarke mit einem sich bereits gut verkaufendem Kokosöl, welches mit CBD angereichert ist. Aktueller Clou: Das Produkt wird sogar auf dem Onlinemarktplatz der weltweit agierenden großen Handelskette Urban Outfitters verkauft. Auch weitere Produkte sollen unter der Marke Biovelle lanciert werden.

 

“Abliefern” im Eiltempo: Seit Anfang April wurden 26 Mio. Dollar (CDN) in TransCanna investiert

Nur wenige Monate nach Unterzeichnung einer Absichtserklärung unternahm TransCanna-CEO Jim Pakulis alles ihm Erdenkliche, um die Akquisition schnellstmöglich abzuschließen. Er holte mit David Kearnes einen der erfolgreichsten Investmentbanker von Haywood Securities an seine Seite und arrangierte umgehend eine entsprechende Finanzierung. In weiterer Folge wurde die Akquisition einer Fabrik mit einem absolut gewaltigem Ausmaß abgeschlossen (>18.000 qm). Seit April wurden 26 Mio. Dollar (CDN) in TransCanna investiert.

Wohl weltweit keine Fabrik mit derartig hohen Standards

“Es gibt wahrscheinlich weltweit keine andere Fabrik, die mit diesen hohen Standards daherkommt”, so Chad Swan, der sich schon vor der TransCanna-Akquisition für den Umbau der Fabrik verantwortlich zeichnete und übrigens gerade auch eine Vereinbarung mit TransCanna unterschrieben hat, die vorsieht, das seine Brauerei in Modesto gemeinsam mit TransCanna verschiedene mit CBD angereicherte alkoholfreie Biere entwickelt.

Die Fabrik entspricht voll und ganz den Ansprüchen für die Lebensmittelproduktion nach den USDA-Vorgaben. “Früher oder später werden die Behörden kommen und diese Vorgaben für die Produzenten von Cannabisprodukten verpflichtend machen. Die meisten Cannabisunternehmen haben dies derzeit nicht auf dem Schirm”, so Swan. Das ist bei TransCanna anders.

Aufgrund der besonders guten Beziehung zwischen dem TransCanna-CEO Jim Pakulis und dem vorherigen Besitzer der Fabrik, Chad Swan, konnte TransCanna einen extrem guten Deal aushandeln. Pakulis erklärt in einem TV-Beitrag, dass man bei der Akquisition einen Discount von 79% bekommen hat, wenn man vergleicht, was andere Gebäude mit der Ausstattung in dieser Größenordnung kosten.

Dass Chad Swan sich für den Deal mit TransCanna entschieden hat, ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass er extremes Potenzial in der weiteren Entwicklung des Unternehmens sieht, hat er im Gegenzug für den extrem günstigen Verkaufspreis (Cash) 1,2 Mio. Optionen zu einem Ausübungspreis von 2,60$ (CDN) und 500.000 vorerst für den Verkauf gesperrte Aktien in Zahlung genommen. Einen solchen Deal geht man wohl nur dann ein, wenn man auch glaubt, mit den Aktien mehr Geld zu verdienen als mit einer Zahlung in Cash.

Fakten, die für eine sich weiterhin vollziehende Neubewertung der TransCanna-Aktie sprechen

Der TV-Beitrag, der im Mai auf BNN Bloomberg ausgestrahlt wurde, hat es in sich, beinhaltet er nämlich neben unseres Erachtens wichtigen Kernaussagen auch einige Neuigkeiten (nachfolgend fett), die vorher nicht wirklich bekannt waren:

  • Die Fabrik konnte mit mit einem Discount von 79% erworben zu den marktüblichen Preisen akquiriert werden.
  • Der längerfristige Plan sieht vor, das ALLES aus einer Hand kommt: neben der Produktion von Cannabisprodukten, dem Vertrieb, Lager und Vermarktung auch die Cannabisaufzucht. All das kann innerhalb der Anlage umgesetzt werden.
  • Die Fabrik, wie sie jetzt vorzufinden ist, kann innerhalb von nur 60 Tagen in Betrieb gehen.
  • Rund 8 Mio. Dollar (US) wurde in die Renovierung der Fabrik investiert, um sie für die Verarbeitung von Cannabis “startklar” zu machen.
  • Es steht schon jetzt Equipment im Wert von über 2 Mio. Dollar in der Fabrik.
  • Das Gebäude hat ein weltweit einmaliges Klimasystem speziell für Cannabisprodukte integriert, das laut Chad Swan kein anderer hat.
  • TransCanna selbst soll 15 eigenständige Cannabismarken etablieren.
  • Im Portfolio der GoodFellas-Akquisition (Abschluss soll bis zum 20. Mai erfolgen!), befindet sich auch die Marke Daily: Die “Pre-Roll”-Joints ( drei hochwertige Joints mit jeweils einem halben Gramm Cannabis in einer Packung) werden in Kalifornien bereits in 30 Apotheken verkauft und sind sehr populär. Allein im Dezember hat man 10.000 Packungen verkauft (im Monat der Produkteinführung waren es nur etwas über 2.000).

“Es ist offensichtlich, dass TransCanna weit mehr als nur einfach nur ein Gebäude akquiriert hat.”

– BTV-Redaktion im TV-Beitrag, der am Samstag ausgestrahlt wurde.

“Es liegt so viel Wachstum vor uns, das ist “crazy”.”

– Jim Pakulis, CEO von TransCanna

Unser Tipp:

Aktuell erscheint der Zeitpunkt sehr gut für einen Einstieg in die TransCanna-Aktie, die für Aktionäre der frühen Stunde seit Anfang des Jahres schon fast 1.000% Rendite bringen konnte. Wir sehen derzeit erneut enormes Upsidepotenzial für Anleger, die das aktuell vergleichsweise sehr niedrig erscheinende Kursniveau nutzen. Mit dem Mitte April erfolgten und erfolgreichen Abschluss der Akquisition der neuen “Megafabrik” in Kalifornien sollte sich TransCanna schnell in die Liga der führenden Unternehmen der Branche einreihen können. Unsere Meinung: TransCanna jetzt ins Depot!

Informieren Sie sich selbst über TransCanna:
Webseite: https://www.transcanna.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von TransCanna Holdings.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens TransCanna zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in TransCanna und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in TransCanna einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit TransCanna und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von TransCanna im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –



Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.07.19