wallstreet:online
41,35EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX-0,49 % EUR/USD-0,21 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,96 %

SRC AG Newsletter Deutsch Top updates und Videos auf Deutsch im Rohstoffsektor

Gastautor: Jochen Staiger
20.06.2019, 16:51  |  2285   |   |   

Mit dieser ersten Aussendung wollen wir die Leser von Wallstreet Online an unserem Newsletter partizipieren lassen.

Endeavour Silver stößt bei Guanacevi auf bis zu 3.900 g/t Silberäquivalent

Endeavour Silver vermeldete jüngst mehrere hochgradige Silber-Gold-Abschnitte in den Erzkörpern Porvenir Centro, Porvenir Norte und Santa Cruz entlang des Ende 2018 bis Anfang 2019 bebohrten Erzgangs Santa Cruz bei der Mine Guanaceví in Durango (Mexiko). Zu den Höhepunkten der Bohrungen beim Erzkörper Porvenir Norte zählten 251 Gramm Silber und 0,93 Gramm Gold pro Tonne (325 Gramm Silberäquivalent pro Tonne, berechnet unter Anwendung eines Gold-Silber-Verhältnisses von 80:1) auf einer wahren Mächtigkeit von 3,0 Metern (9,5 Unzen Silberäquivalent pro amerikanische Tonne auf 9,8 Fuß) in Bohrloch UG-61. Zu den Höhepunkten der Bohrungen beim Erzkörper Santa Cruz zählten zwei Abschnitte in parallelen Erzgängen mit 2.175 Gramm Silber und 2,93 Gramm Gold pro Tonne (2.409 Gramm Silberäquivalent) auf einer wahren Mächtigkeit von 1,0 Metern (70,2 Unzen Silberäquivalent pro Tonne auf 3,3 Fuß) sowie 579 Gramm Silber und 0,78 Gramm Gold pro Tonne (642 Gramm Silberäquivalent pro Tonne) auf 3,9 Metern (18,7 Unzen pro Tonne auf 12,8 Fuß) in Bohrloch UG-75. Der hochgradigste Abschnitt erbrachte 3.903 Gramm Silberäquivalent pro Tonne.

Damit konnte Endeavour Silver einmal mehr das weiterhin vorhandene Ressourcenpotenzial der Guanacevi Liegenschaft unter Beweis stellen.

News: Endeavour Silver meldet hochgradige Silber-Gold-Bohrabschnitte bei Mine Guanaceví in Durango (Mexiko)

Video: Newsflash #94 mit EndeavourSilver, Bluestone Resources & Ximen Mining

 

Marktüberblick:

 

Gold und Silber zeigen relative Stärke + Tesla will ins Minengeschäft einsteigen

 

Gold und Silber konnten in den vergangenen Tagen relative Stärke beweisen und sich wieder deutlich von den jüngsten Tiefs absetzen. Der deutliche Rücksetzer vom 11.06. 2019 konnte bis zum Ende der Woche bereits wieder wettgemacht werden. Der Goldpreis steuert nun tatsächlich (einmal mehr) auf den härtesten und wichtigsten Widerstand bei rund 1.375 US$ zu. Sollte dieser überwunden werden, sind Kursziele über 1.400 US$ in greifbarer Nähe. Gold-Bugs träumen gar schon von den alten Hochs über 1.900 US$. Dazu müsste sich aber der US$ merklich abschwächen, ein Ziel, das Trump nur zu gerne erreichen würde. Silber besitzt fundamental, also Nachfrage-mäßig nur wenig Rückenwind, würde aber im Zuge einer Goldhausse mit nach oben ziehen. Bitte beachten: Steigt Gold um 10%, ist bei Silber normalerweise ein Plus von 12 bis 14% zu erwarten! Zudem befindet sich die Gold-Silber-Ratio mit einem Wert von über 90 mittlerweile auf einem irrsinnig hohen Niveau.

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer