DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Widerrufsjoker: Zins-Rekordtief macht Widerruf von Baufinanzierung attraktiv

Gastautor: Roland Klaus
23.06.2019, 16:10  |  1043   |   |   

Noch nie waren die Bauzinsen so niedrig wie derzeit. Doch viele Immobilienbesitzer, die noch eine laufende Hypothek bedienen, können davon nicht profitieren. Es sei denn, sie ziehen den sogenannten Widerrufsjoker und steigen trotz Zinsbindung ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus.

Wer im Jahr 2010 eine Immobilie gekauft und dafür eine Baufinanzierung abgeschlossen hat, der bezahlt dafür durchschnittlich einen Zinssatz zwischen 3,5 und 4 Prozent. Da Kredite aus der Zeit nach Juni 2010 nach Erfahrung der Interessengemeinschaft Widerruf in vielen Fällen fehlerhafte Darlehensverträge aufweisen, stehen die Chancen für Verbraucher gut, aus diesen Darlehen trotz laufender Zinsbindung vorzeitig auszusteigen. Gelingt dies, so kann sofort in einen neuen Immobilienkredit umgeschuldet werden. Dieser ist derzeit - je nach Bonität und Laufzeit – für Zinsen zwischen 1 und 2 Prozent zu haben.

Damit können viele Verbraucher mit dem Widerrufsjoker ihre Zinsen mindestens halbieren, teilweise liegt der Vorteil sogar noch deutlich höher. Das klappt allerdings nur, solange die Hypothekenzinsen niedrig bleiben. Denn würden die Zinsen für Baufinanzierungen wieder auf 3 bis 4 Prozent ansteigen, dann würde der Widerruf einer Baufinanzierung auch keinen wirtschaftlichen Vorteil mehr bringen. Der Widerrufsjoker wäre damit tot.

Mit einem so krassen Anstieg der Bauzinsen rechnet zwar im Moment niemand. Dennoch sehen Experten einige Anzeichen dafür, dass sich die Zinsen weltweit nach oben bewegen könnten. In den USA beispielsweise ist die Zinswende bereits deutlich erreicht. Dort hat die US-Notenbank den Leitzins mittlerweile dreimal angehoben. In Europa sind wir zwar noch nicht so weit, doch auch hier deutet sich nach Ansicht von Experten ein deutliches Umdenken der Notenbanken an.

Nicht auszuschließen, dass die Rentenmärkte diese Entwicklung vorwegnehmen. So ist es durchaus denkbar, dass die Zinsen für langjährige Staatsanleihen deutlich steigen, noch bevor es zu einer Zinserhöhung durch die EZB kommt. Da sich langlaufende Hypothekenzinsen eher an den Renditen der Staatsanleihen orientieren als an den Leitzinsen der Notenbank, hätte dies auch deutliche Auswirkungen auf den Widerrufsjoker.

Deswegen sollten Verbraucher, die sich für den Widerruf einer Baufinanzierung interessieren, das Thema keinesfalls auf die lange Bank schieben. Zum einen würde ein Zinsanstieg die Attraktivität des Widerrufsjokers deutlich reduzieren. Aber es gibt noch einen weiteren Grund, sich zu beeilen: Aus der Praxis der IG Widerruf können wir sagen, dass Vergleiche beim Widerruf eines Darlehens in der Regel nur für die noch ausstehende Zinsbindungsfrist geschlossen werden.

Das bedeutet: Je länger ein Verbraucher mit dem Widerruf eines Darlehens wartet, desto kleiner fällt für ihn in der Regel der wirtschaftliche Vorteil aus. Liegt die Zinsbindung noch bei fünf Jahren oder mehr, so spart der Verbraucher durch den Widerrufsjoker in der Regel deutlich mehr als 15.000 Euro.  Läuft die Zinsbindung dagegen innerhalb der nächsten zwölf Monate aus, dann fällt die Ersparnis in vielen Fällen so gering aus, dass sich der Widerruf kaum noch lohnt.

Deshalb sprechen viele Argumente dafür, dass Immobilienbesitzer kurzfristig ihren Darlehensvertrag prüfen lassen, um zu erfahren, ob der Widerruf einer Baufinanzierung für Sie möglich und lohnenswert ist. Die Interessengemeinschaft Widerruf bietet eine solche anwaltliche Prüfung kostenlos und unverbindlich an. Innerhalb weniger Tage erfahren Sie, ob ihre Baufinanzierung für den Widerrufsjoker infrage kommt oder nicht. Gleichzeitig sagen wir Ihnen im Rahmen dieser kostenlosen Prüfung, welche konkreten Schritte notwendig wären, um den Widerruf umzusetzen. Sie erfahren auch, ob in Ihrem Fall eine Rechtsschutzversicherung die Kosten für einen Rechtsstreit übernehmen würde oder ob Ihr Fall für eine Prozessfinanzierung infrage kommt.

Mehr als 10.000 Verbraucher haben bereits mit Hilfe der Interessengemeinschaft Widerruf ihre Darlehensverträge auf Fehler prüfen lassen. In zahlreichen Fällen konnte mithilfe unserer spezialisierten Kooperationsanwälte der Widerruf erfolgreich umgesetzt werden. Die durchschnittliche Ersparnis von Verbrauchern lag dabei bei mehr als 10.000 Euro pro Baufinanzierung.

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel