DAX-0,90 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+0,25 %

Bitcoin, Ether, Ripple – so ist die Ausgangslage

Gastautor: Daniel Saurenz
24.06.2019, 12:04  |  698   |   |   

USA_NewYork_BörseZuletzt beherrschte der Bitcoin wieder mit positiven Meldungen die Schlagzeilen, Gewinne von mehr als 30 Prozent im Monatsvergleich locken neue Anleger an. Gerade die vergangenen Tage erinnern stark an die Rally im Jahr 2017, als der Kurs in weniger als drei Wochen von 10.000 auf 20.000 Dollar stieg. Ein weiterer, bisher sehr zuverlässiger Signalgeber mahnt nun aber zur Vorsicht. Wir schauen zudem auf Ether und XRP. Zahlreiche Kryptos können Sie ganz bequem auch bei etoro sowie über die Partizipationszertifikate von Vontobel (VL3TBC,  VF0ETH ,  VF7R1P) handeln.

 

Unser vor wenigen Monaten ausgegebenes Kursziel von 10.000 Dollar hat der Bitcoin am Wochenende geknackt. Wie so häufig am Krypto-Markt übertreffen sich die „Experten“ wieder mit ihren neuen Kurszielen, 100.000 oder sogar 1 Mio. Dollar werden bereits ausgerufen. Ähnlich euphorisch war die Stimmung bereits Ende 2017 – und lieferte ein klassisches Warnsignal. Auch jetzt gilt es trotz der strammen Rally und hohen Temperaturen einen kühlen Kopf zu bewahren. Nicht nur der Krypto-Fear & Greed-Index signalisiert, dass Gewinnmitnahmen auf dem nun erreichten Niveau sinnvoll sind.

etoro

 

Auch die Markttechnik ist heiß gelaufen – Stichwort Abstand zur 21-Tage-Linie (Verlauf unter dem Chart). Ab einer Differenz von mehr als 20 Prozent steigt die Wahrscheinlichkeit einer Atempause kräftig an (rote Linie), aktuell werden 25 Prozent aufgerufen. Trader sollten daher zumindest Teilgewinnmitnahmen vornehmen, Nachkaufgelegenheiten lauern um 8800/9100 und 10.000. Wer hingegen einen Anlagehorizont von einigen Monaten oder sogar Jahren hat, bleibt investiert.

Quelle: Guidants

Quelle: Guidants

 

Ähnlich ist die Situation bei Ether. Unsere Zielzone bei 300 Dollar wurde erreicht, auch hier können kurzfristige Anleger zumindest einen Teil ihrer Gewinne realisieren. Eine Trendbeschleunigung kann natürlich nie ausgeschlossen werden, vor allem nicht bei den Altcoins. Sollte es dazu kommen, rückt die nächste runde Schwelle bei 400 Dollar in Reichweite. Nachhaltiger wäre aber eine Konsolidierung, Kurse um 230 und 270 bieten sich zum Nachkauf an. Der Trend zeigt klar aufwärts, langfristige Anleger bleiben dabei.

Quelle: Guidants

Quelle: Guidants

 

XRP profitierte hingegen von der guten Stimmung in den vergangenen Wochen nur unterdurchschnittlich, zeigte Relative Schwäche und büßte an Marktdominanz (aktuell 6 Prozent) ein. Auch der Chart signalisiert wenig Momentum: Mit Kursen um 0,46 Dollar kämpft die Münze weiter mit den Jahreshochs, seit Mitte Mai scheiterten mehrere Versuche. Erst ein Ausbruch darüber wäre ein klares Zeichen der Stärke, wobei um 0,50 und 0,60 die nächsten Hürden lauern. Unter 0,40 liegen gute Marken für Schnäppchenjäger.

Quelle: Guidants

Quelle: Guidants

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel