wallstreet:online
41,90EUR | -0,30 EUR | -0,71 %
DAX-0,48 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,38 % Öl (Brent)+0,06 %

Benchmark meldete erste vorrangige Zielgebiete für Phase-I-Bohrprogramm - Seite 2

Nachrichtenquelle: IRW Press
25.06.2019, 09:10  |  1157   |   |   

 

Die Erweiterungsbohrungen bei Dukes Ridge zielen auch auf eine hochgradige Mineralisierung innerhalb einer mächtigen Hülle mit großen Tonnagen entlang der Strukturen Dukes Ridge und Phoenix ab, um die Ressourcen zu erweitern und abzugrenzen (Abbildung 1). Ausgewählte Bohrlöcher aus früheren Kampagnen durchteuften unter anderem 5,76 g/t Gold und 128,65 g/t Silber auf 33,52 Meter Kernlänge (18DRRC010), einschließlich 52,02 g/t Gold und 846,44 g/t Silber auf 3,05 Meter Kernlänge.

 

Die Bohrungen bei Phoenix werden sich auf den hochgradig mineralisierten Erzgang Phoenix unterhalb und in Streichrichtung der erfolgreichen Erkundungsbohrungen 2018 konzentrieren (Abbildung 1). Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 10,99 g/t Gold und 819,43 g/t Silber auf 3,95 Meter Kernlänge (18PXDD002) und 125,01 g/t Gold und 3.589 g/t Silber auf 1,03 Meter Kernlänge (PX92-10).

 

Lawyers Trend: Zone Amethyst Gold Breccia (AGB)

Das historische Abbaugebiet AGB befindet sich in einer Zone mit durchgängiger Kaliumalteration, die eine über 1 km2 große radiometrische Anomalie ergibt; diese Anomalie stimmt mit der bekannten Mineralisierung überein. Die Strategie für die Bohrungen 2019 bei AGB verfolgt drei Ziele: 1) die Untersuchung der hochgradigen Mineralisierung in der Hauptzone; 2) die Durchführung von Ausfallbohrungen im Süden der historischen Abbaustätten und die Erweiterung der Streichlänge; sowie 3) die Erprobung eines neuen Zielgebiets östlich der Abbaustätten, das möglicherweise eine parallele mineralisierte Struktur darstellt (Abbildung 2). Die geochemischen Untersuchungen, die Kaliumalteration und die geophysikalische Anomalie deuten auf eine Streichlänge von mindestens +500 Metern hin. Ausgewählte Bohrergebnisse aus früheren Kampagnen beinhalten 108,36 g/t Gold und 911,2 g/t Silber auf 7 Meter Kernlänge (DDH81AS43), 6,96 g/t Gold und 254,70 g/t Silber auf 57,9 Meter Kernlänge (DDH82AS16) und 2,02 g/t Gold und 123,77 g/t Silber auf 30 Meter Kernlänge (DDH80-18).

 

Neben den Bohrungen sind über den großen radiometrischen Anomalien in den Hauptzonen sowie dem gesamten Konzessionsgebiet auch Boden- und Gesteinsprobenahmen sowie eingehende geologische Kartierungen geplant, um die Zielgebiete genauer einzugrenzen. Eine drohnengestützte Flugmessung wird die Luftbilderfassung aus dem Jahr 2018 erweitern und im Juli wird in den Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge, Phoenix und AGB eine magnetische und elektromagnetische VLF-Bodenmessung durchgeführt, um wichtige geologische Merkmale, einschließlich von Strukturen, die bei der Begrenzung der Mineralisierung eine wichtige Rolle spielen, abzugrenzen.

Diesen Artikel teilen
Seite 2 von 4

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Diskussion: Crystal Exploration, new diamond deal ?!
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BenchmarkGoldKanadaSilberRessourcen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel