DAX+0,47 % EUR/USD+0,08 % Gold-1,06 % Öl (Brent)0,00 %

FondsDISCOUNT.de Kosten runter: Selbstentscheider pfeifen auf teure Geldanlagen

25.06.2019, 17:52  |  4011   |   |   

Wovon sind die Selbstentscheider unter den Anlegern am meisten genervt? Genau! Von so genannten "Beratern", undurchsichtigen Angeboten - und vor allem von den viel zu hohen Kosten: Ein satter Ausgabeaufschlag hier, noch eine Gebühr dort und zum Schluss fressen die Kosten die Rendite auf. Darauf haben gut informierte Selbstentscheider-Anleger keinen Bock. 

Wie gehen Selbstentscheider bei der Geldanlage vor?

Bei der Geldanlage geht es um Vertrauen. Wem gebe ich mein Geld und wer vermehrt es kostengünstig und kontinuierlich bei angemessenem Risiko? Die Frage hat eine Antwort: Anleger wenden sich an einen von der Bafin streng kontrollierten Finanzdienstleister mit Fachkräften an Bord. Gut informierte Selbstentscheider stoßen dann schnell auf den Marktführer FondsDISCOUNT.de. Die FondsDISCOUNT.de-Manager bereiten den sparkassigen Old School-Hausbankern seit Jahren Kopfzerbrechen. 

Der Kniff der FondsDICOUNT.de-Macher ist einfach: Da FondsDISCOUNT.de in sehr großem Stil wie Metro oder Aldi einkauft, kann der Marktführer die Preise verhandeln, so dass Anleger in den Genuss von erheblichen Preisvorteilen kommen - ziemlich simpel und schon lange erfolgreich.

Was bringt FondsDISCOUNT.de?

Zahlen lügen nicht: Angenommen ein kostenbewusster Anleger entscheidet sich für eine Einmalanlage in den aufstrebenden Gesundheits-Fonds nova Steady HealthCare P.  Beim Sparkassen-Broker zahlen Anleger hier einen Ausgabeaufschlag von 2,5 Prozent, bei der Sparkasse selbst sogar satte fünf Prozent. Das steht im krassen Gegensatz zum Angebot bei FondsDISCOUNT.de: Hier zahlt der Privatanleger keinen Ausgabeaufschlag, also: null Prozent – gleiches Produkt, einmal mit hohen Kosten und bei FondsDISCOUNT.de viel preiswerter.

Wie schafft FondDISCOUNT.de Dauertiefstpreise?

FondsDISCOUNT.de-Manager geben Kostenvorteile konsequent an den einzelnen Anleger weiter. Das Management-Team rund um den erfahrenen, gelernten Bankkaufmann Thomas Soltau setzt auf die jahrelang kontinuierlich aufgebaute Marktmacht. Der Marktführer kann aufgrund seiner schieren Größe mit Fonds- und anderen Finanzprodukt-Anbietern Volumenvorteile und Sonderkonditionen aushandeln. Das heißt es dann am Ende für den Anleger "null Prozent Ausgabeaufschlag" statt "fünf Prozent".

Tatsächlich sacken Banken wie z. B. Sparkassen enorme Aufschläge auf Geldanlage-Produkte ein, obwohl es bei der gleichen Geldanlage viel preiswerter geht. Die vielen teuren Filialen der Hausbanken, zahlreiche Bankdirektoren und deren Dienstwagen müssen ja irgendwie finanziert werden. Auf all das verzichtet das FondsDISCOUNT.de-Team. Das Unternehmen erwirtschaftet Geld über Bestandsprovisionen und kleinere Margen seiner Großeinkäufe bei den Fonds-Anbietern.

Wer steckt hinter FondsDISCOUNT.de?

Der von der Bafin kontrollierte Dienstleister FondsDICOUNT.de ist schon seit dem Jahr 2000 am Start und wächst weiter. Immer mehr informierte Selbstentscheider wechseln zu FondsDISCOUNT.de. In Zahlen: mehr als 25.000 Kunden, über 1,4 Milliarden Euro Assets Under Management (vermittelte Anleger-Gelder), aktuell über 40.000 Finanz-Produkte aller Risikoklassen im Angebot.

Am Ende steht die Frage: Warum nicht zu einem etablierten Finanzdienstleister, der die gleichen Produkte weitaus günstiger anbietet? Zumal die FondsDISCOUNT.de-Macher in diesem Jahr ihre Geschäftsfelder weiter ausbauen wollen, so dass teurere Angebote immer weiter zurückgedrängt werden. Die Marktmacht wächst weiter und die Kosten für Anleger sinken.

Autor: Christoph Morisse

Diesen Artikel teilen
Handeln Sie den mit Bestnoten ausgezeichneten nova Steady Health Care Fonds ohne Ausgabeaufschlag!
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Sparkassen BrokerAusgabeaufschlagAnlegerGeldFonds


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren