DAX+0,82 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,52 % Öl (Brent)-0,06 %

Bayer Aktie DAX-Spitzenreiter

27.06.2019, 10:13  |  797   |   |   

Wie Mittwochabend vom Hedgefonds Elliott bekannt wurde, ist der umstrittene Investor mit insgesamt 1,1 Milliarden Euro am Leverkusener Agrar- und Chemiekonzern beteiligt. Bislang führte das Unternehmen noch keine großen Veränderungen bei Bayer durch, das könnte sich angesichts der Klagewelle in den USA noch ändern. Die für seine rabiate Strategie bekannte Investmentgesellschaft könnte Bayer sogar zu einer Zerschlagung drängen, bereits jetzt fordert das Unternehmen mehr Rendite. Währenddessen hat das Management des Leverkusener Konzerns einen Sonderausschuss zur Bewältigung der mit dem Glyphosat-Skandal anhängigen Probleme gebildet. Investoren hierzulande griffen bereits in den ersten Morgenstunden zu und hievten das Wertpapier sogleich an die DAX-Spitze.

Aktie bastelt offenbar an Trendwende!

Bayer mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Bayer steigt...
Ich erwarte, dass der Bayer fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

In den zahlreichen vorausgegangenen charttechnischen Besprechungen zu Bayer wurde immer auf das äußerst wichtige Niveau um 55 Euro in der Bayer-Aktie hingewiesen. An dieser Stelle verläuft nämlich der langfristige Aufwärtstrend, der im Zuge des Ausverkaufs der letzten Jahre angesteuert wurde. Die Zitterpartie um diese Unterstützung könnte mit dem heutigen Kurssprung jedoch ein Ende nehmen, sogar zu einer Trendwende führen. Besonders mit dem Einstieg des Hedgefonds aus den USA dürfte das Interesse an Bayer wieder spürbar zunehmen. Eine mögliche Zerschlagung würde nämlich für viel Fantasie und entsprechend volatile Kurse sorgen. Aus technischer Sicht gestaltet sich ein Investment auf aktuellem Niveau durchaus interessant.

Elliot will mitreden

Sollte es der Bayer-Aktie gelingen zum Ende dieser Handelswoche ein Kursniveau von mindestens 59 Euro zu etablieren, steigen die Chancen auf eine anschließende Erholung in den Bereich von zunächst 68,50 Euro merklich an. Darüber könnte die Aktie auf Sicht der nächsten Monate bei positiver Entwicklung in den USA sogar bis in den Bereich von grob 80 Euro vordringen und eine langen herbeigesehnte Erholungsbewegung einleiten. An dieser können natürlich Leser durch ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN CP3CD7 partizipieren.

Seite 1 von 3

Diskussion: ► BAYER AG ■ Auf neuen Wegen ◄
Wertpapier
Bayer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni