DAX-0,25 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,81 %

Am Abgrund Die große Kohle-Pleite in den USA

04.07.2019, 13:59  |  4009   |   |   

Fast 2.000 Bergleute in vier US-Bundesstaaten könnten ihre Arbeitsplätze verlieren, nachdem diese Woche ein weiteres großes Kohleunternehmen Insolvenz angemeldet hat, so berichtet es Kristin Lam für "USA Today".

Während seiner Präsidentschaftskampagne 2016 versprach Donald Trump, die Kohle zu revitalisieren und die Arbeitsplätze der Bergleute zu retten. Eine Maßnahmen der Trump-Regierung kam letzten Monat, die darauf abzielt, die Lebensdauer älterer Kohlekraftwerke zu verlängern. Aber die Pleite-Welle lässt sich nicht stoppen.

Insgesamt haben seit Mai 2019 nun drei Kohlekraftwerke Insolvenz angemeldet. Der jüngste Antrag kam von Revelation Energy LLC und seiner Tochtergesellschaft Blackjewel LLC. Das Unternehmen gehörte 2017 zu den Top-6 Kohleproduzenten in den USA.

In Minen und Bergbauanlagen in Virginia, Kentucky, West Virginia und Wyoming beschäftigen Revelation Energy und Blackjewel circa 1.800 Arbeiter. Es haben sich Schulden in Höhe von 156 Millionen US-Dollar angehäuft.

Im Juni hatte Cambrian Coal LLC den Konkurs eingereicht. Das in Kentucky und Virginia tätige Unternehmen machte für seinen Insolvenzantrag eine veränderte Nachfrage und die Auflagen im Zusammenhang mit dem Clean Air Act verantwortlich.

Ein weiterer kohleproduzierender Marktführer, Cloud Peak Energy, beantragte im Mai den Konkurs. Als ehemals drittgrößtes Kohleunternehmen der USA beschäftigte es zum Zeitpunkt der Einreichung 1.300 Mitarbeiter.

Obgleich Donald Trump die Wiedergeburt der Kohle angekündigt hat, haben 51 Kohlekraftwerke geschlossen und acht Kohleunternehmen seit seiner Wahl Konkurs angemeldet. Der Anteil der Kohle am US-Strommix sank von 48 Prozent im Jahr 2008 auf 27 Prozent im Jahr 2018. Nach Angaben des Energieministeriums wird der Anteil im nächsten Jahr bei noch 22 Prozent liegen.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USAInsolvenzSchuldenPleiteKohle


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

"Obgleich Donald Trump die Wiedergeburt der Kohle angekündigt hat, haben 51 Kohlekraftwerke geschlossen und acht Kohleunternehmen seit seiner Wahl Konkurs angemeldet. Der Anteil der Kohle am US-Strommix sank von 48 Prozent im Jahr 2008 auf 27 Prozent im Jahr 2018."

Dank Fracking-Gas. Höre die Ökosozialisten schon wieder heulen?
Und von 2009 bis 2017 war bekanntlich der Heiland Häuptling,
nicht der Trumpel.
https://www.eia.gov/energyexplained/index.php?page=electrici…

Von Primärenergie im Vergleich zu Strom fangen wir besser gar nicht erst an.

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel