DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

PKN ORLEN rückt dem Zusammenschluss mit der LOTOS Group einen Schritt näher

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
04.07.2019, 19:11  |  330   |   |   

PŁOCK, Polen, 4. Juli 2019 /PRNewswire/ -- PKN ORLEN hat kürzlich einen förmlichen Antrag auf Genehmigung der Europäischen Kommission für die geplante Übernahme der LOTOS Group gestellt. Der Abschluss des Prozesses würde zu einer einzigen starken, intern integrierten Einheit mit internationalem Potenzial führen, deren Position auf dem Ölversorgungsmarkt noch stärker ausgeprägt wäre. 

„In der Wirtschaft kommt es auf die Größe an. Diese Faustregel wird von allen großen europäischen und globalen Akteuren der Brennstoff- und Energiewirtschaft verstanden, die längst eigene Konsolidierungsbemühungen unternommen haben. Ein einziges starkes Unternehmen wäre gut positioniert, um in einem anspruchsvollen Markt erfolgreich zu konkurrieren, der Volkswirtschaft, auch bei den Kraftstoffpreisen, mehr Stabilität zu verleihen und seine eigenen wachstumsorientierten Investitionen zu steigern. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und sehen die Fusion als notwendigen Motor für die wirtschaftliche Zukunft der fusionierten Unternehmen, ihren Shareholder-Wert und ihre Energiesicherheit in Polen, die sowohl den Interessen der Privatkunden als auch denen der lokalen Gemeinschaften dienen. Die reibungslose Durchführung des Prozesses hat für uns Priorität, denn der formelle Antrag, den wir gerade bei der Europäischen Kommission eingereicht haben, zeigt am besten, wie entschlossen und effektiv wir ihn verfolgen", sagt Daniel Obajtek, Präsident des Vorstands von PKN ORLEN.

Der Antrag von PKN ORLEN umfasst unter anderem das vorgeschlagene Konzept der Transaktion, einen Überblick über die Tätigkeiten der Parteien auf bestimmten relevanten Märkten und Argumente bezüglich der Auswirkungen des Zusammenschlusses auf den Wettbewerb in diesen Märkten. Der Antrag wird von einem Paket interner Dokumente beider Unternehmen begleitet, die es der Europäischen Kommission ermöglichen sollen, die Gültigkeit des Falles PKN ORLEN zu überprüfen.

Die Übernahme der LOTOS Group durch PKN ORLEN wurde im Februar 2018 durch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit dem polnischen Finanzministerium eingeleitet, das 53,19 % der Stimmrechte an der Hauptversammlung der LOTOS Group hält. Das Schreiben skizzierte die Transaktionsstruktur. In der ersten Phase würde PKN ORLEN 32,99 % der Aktien der LOTOS Group vom Staatskassenamt erwerben. Als nächstes müsste ein Übernahmeangebot für Anteile, die bis zu 66 % der gesamten Stimmrechte an der Generalversammlung der LOTOS Group repräsentieren, angekündigt werden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3
Wertpapier
BenzinDiesel
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroKonsolidierungPolenMärkteEnergie


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel