DAX+0,26 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,04 % Öl (Brent)0,00 %

Drastische Gewinnwarnung bei Samsung

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
05.07.2019, 13:58  |  581   |   
Seoul 05.07.2019 - Der südkoreanische Elektronikriese Samsung geht davon aus, dass der Gewinn im zweiten Quartal 2019 um mehr als die Hälfte zurückgegangen ist. Einmaleffekte dürften das Niveau dabei noch über den Erwartungen des Marktes halten.

Samsung teilte mit, dass der operative Gewinn im zweiten Quartal voraussichtlich um 56 Prozent auf 6,5 Mio. Bio. Won (5,6 Mrd. USD) zurückgegangen ist. Es wäre der dritte Quartalsrückgang in Folge. Wesentlich für die Entwicklung verantwortlich ist offenbar das Überangebot an Chips, sowie die US-Sanktionen gegen den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei, einem der wichtigsten Kunden von Samsung.

Abseits dessen wird die Entwicklung in Südkorea beeinträchtigt von Exportbeschränkungen seitens Japans. Tokio hat die Lieferungen von wichtigen Materialen für die Chipproduktion beschränkt.

Samsungs Prognosen sind derweil etwas besser als von Analysten erwartet. Der Markt rechnete mit einem Gewinn von rund 6,0 Bio Won. Samsung konnte jedoch von Einmaleffekten in der Displaysparte profitierten. Dort wurden Entschädigungen in Höhe von 800 Mrd. Won für Displaypanels gezahlt, die an Apple verkauft wurden, aber nicht abgenommen wurden, da Apple seine Absatzziel verpasst hat.

Den Umsatz für das zweite Quartal 2019 erwartet Samsung bei 56 Bio. Won, was einem Rückgang um 4,2 Prozent entspräche.

Angesichts des schwachen Umfelds geht der Markt davon aus, dass auch die kommenden Quartale schwierig für Samsung werden dürfte.




Diesen Artikel teilen

Diskussion: Gewinnwarnung: Blutbad am Chipmarkt: Samsung erwartet Gewinnhalbierung
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDAnalystenPrognosenJapanHuawei


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel