DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

[Broker-Test enthüllt] Wieso 80% aller Depots überteuert sind und Sie (vermutlich) drauf zahlen

Gastautor: w:o Gastbeitrag
08.07.2019, 09:52  |  2670   |   |   

In den letzten Monaten erhielten wir in der Redaktion eine Vielzahl an Leserbriefen zu der Frage: Welches Depot ist das günstigste? Was empfiehlt eure unabhängige Redaktion für ein Produkt?

Jede Bank bietet Ihnen heutzutage die Möglichkeit an ein Depot zu eröffnen. Doch die meisten Depots haben geradezu horrende Order- und Depotgebühren, wie unser unabhängiger Broker-Test festgestellt hat. Daher haben wir uns dazu entschlossen eine Analyse durchzuführen, um das unserer Einschätzung nach günstigste Produkt zu identifizieren, welches im Gesamtpaket (Ordergebühren, Depotgebühren, Flexibilität und Möglichkeiten) am besten abschneidet.

Klicke hier und gelange direkt zum Preis-Leistungs-Testsieger aus unserem Test!

Als zweite Kategorie war für uns noch die Einfachheit bei der Einrichtung wichtig, da hier häufig komplizierte Prozesse eine Anmeldung sehr mühsam oder fast schon unmöglich machen können.

Schritt 1: Das klassische Bank-Depot

Begonnen haben wir unsere Arbeit im Bereich der klassischen Bank-Depots. Und hier erwartete uns keine Überraschung - wie von uns erwartet waren die Broker-Kosten in der klassischen Bank viel zu hoch. Und das betrifft alle Kategorien:

*Hohe Depotgebühren (10 von 10 überprüften Fällen)
*Hohe Orderkosten (8 von 10 überprüften Fällen)
*Ausgabe-Aufschlag beim Fonds-Erwerb überdurchschnittlich hoch (9 von 10 überprüften Fällen)
*Unnötige Zusatzkosten (7 von 10 überprüften Fällen)

*Hinweis: Unsere Analyse wurde anonymisiert. Jede Woche ändern sich bei Anbietern die Konditionen - damit niemand zu Unrecht von uns negativ abgestraft wird, verzichten wir daher auf die Nennung der konkreten Anbieter im Vergleich.

Durch alle Kategorien hindurch schneiden die Filial-Banken ungenügend ab. Unser Fazit: Finger weg vom klassischen Bank-Depot.

Schritt 2: Die Nutzung eines Online-Brokers

Widmen wir uns nun dem spannenden Teil - nämlich der Welt der Online-Broker. Hier erwarteten wir natürlich eine deutlich bessere Kostenstruktur als beim klassischen Filial-Geschäft. Und das ist auch in ausnahmslos allen Angeboten der Fall, die wir mit der Redaktion analysiert haben. Also eine gute Neuigkeit! Allerdings steckt der Teufel bekanntlich im Detail und auch hier sind uns starke Unterschiede aufgefallen, wenn es um die tatsächlichen Kosten und Möglichkeiten der Anbieter geht. Hier wieder die Aufschlüsselung in den Kategorien:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel