DAX-1,15 % EUR/USD+1,44 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,49 %

EZB sorgt weiterhin für Zinstief – was tun? (Update 07/2019) Zinsen bleiben auf Rekordtief: Wie Anleger und Verbraucher davon profitieren

Gastautor: Martin Brosy
08.07.2019, 10:03  |  529   |   |   

Seit die Bank Lehman-Brothers internationale Finanzmärkte fast in den Abgrund gerissen hätte, kommt der Kapitalmarkt nicht zur Ruhe. Immer wieder Flammen an allen Ecken und Enden kleine Strohfeuer auf. Mit niedrigen Zinsen steuert die EZB noch dagegen. Doch wer profitiert eigentlich davon und für wen wird am Ende schwieriger?

Seit die Bank Lehman-Brothers internationale Finanzmärkte fast in den Abgrund gerissen hätte, kommt der Kapitalmarkt nicht zur Ruhe. Immer wieder Flammen an allen Ecken und Enden kleine Strohfeuer auf. Mit niedrigen Zinsen steuert die EZB noch dagegen. Doch wer profitiert eigentlich davon und für wen wird am Ende schwieriger?

Bild: Die Zinsen sind in den letzten Jahren erheblich gesunken. Für Anleger bringt dies Herausforderungen mit sich. Bildquelle: wallstreet-online.de

Schuldner freuen sich: Kreditzinsen sinken

Die EZB hat als Reaktion auf die Banken- und Schuldenkrise massiv am Kapitalmarkt eingegriffen. Mithilfe von Anleihekäufe und Zinssenkungen sorgte die Europäische Zentralbank für eine Stützung der Märkte. Und versucht, durch Liquidität die Kreditvergabe anzukurbeln. Nicht nur institutionelle Kreditnehmer können davon profitieren.

Kreditzinsen im Sinkflug: eine freudige Botschaft?

Auch private Haushalte sehen sich den Folgen der Zinsentwicklung ausgesetzt – finden sich aber nicht nur auf der Verliererseite wieder. Profitieren können vor allem Kreditnehmer. In den letzten Jahren sind die Zinsen für Verbraucherkredite sehr deutlich zurückgegangen.

Eine Entwicklung, die nicht nur Baudarlehen betrifft, sondern auch:

  • Autokredite
  • Ratenkredite
  • Händlerfinanzierungen.

Die Mechanismen hinter den niedrigen Zinsen unterscheiden sich zwar – etwa beim Thema Baukredit. Hier hängt das Zinsniveau nicht direkt mit dem Leitzins, sondern dem Niveau bei den Pfandbriefen zusammen. Am Niedrigzins ändert diese Tatsache nichts.

Nicht blind abschließen: Kredite trotzdem vergleichen

Auch wenn – wie die Zinsstatistik der Bundesbank belegt – die Kreditzinsen derzeit extrem niedrig ausfallen. Einfach bei der erstbesten Bank einen Kreditvertrag unterschreiben ist keine gute Idee. Was kann passieren? Das Darlehen ist am Ende im Vergleich mit anderen Angeboten am Ende deutlich teurer.  Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, auf Online-Kreditanbieter wie Credimaxx zu setzen. Diese ermöglichen auch in schwierigen Fällen eine Kreditvergabe zu fairen Konditionen.

Gerade bei hohen Kreditsummen muss auf Konditionen wie:

  1. Sondertilgung
  2. Tilgungsänderung
  3. Vorfälligkeitsentschädigung
  4. Bereitstellungszins

geachtet werden.

Sparpotenzial durch günstige Darlehen

Wie viel kann mit einem clever ausgesuchten Darlehen gespart werden? Pauschal kennt niemand darauf eine Antwort. Hintergrund: Der Zins hat zwar wesentlich Einfluss. Allerdings kann mit Sondertilgungen durchaus noch einmal ein satter Bonus herausgeholt werden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienAnlegerEZBRenditeZinsen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer