DAX-0,87 % EUR/USD0,00 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-2,64 %

Evotec: Durchweg positive Resonanz

Gastautor: Holger Steffen
11.07.2019, 07:20  |  942   |   |   

Der Biotech-Spezialist Evotec hat wieder Interessantes zu berichten. Denn bei der Gründung einer neuen Tochterfirma kann er auch zwei Venture-Capital-Firmen für ein Engagement gewinnen. Damit setzt das Unternehmen den positiven Nachrichtenfluss spannender Kooperationen weiter fort.

Wie Evotec mitteilte, hat man eine neue Tochterfirma namens Breakpoint Therapeutics GmbH gegründet. Diese soll auf Basis der Wirkstoffplattformen von Evotec neue Medikamente für die Behandlung von therapieresistenten Krebserkrankungen entwickeln.

Evotec mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Evotec steigt...
Ich erwarte, dass der Evotec fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Um diese Forschungsarbeit zu finanzieren, hat Evotec zwei Venture-Capital-Investoren mit entsprechenden Erfahrungen im Biotechbereich überzeugen können. Gemeinsam investiert man in Breakpoint 30 Millionen Euro. Evotec verzichtet dabei sogar auf die Mehrheit und bleibt mit seiner Beteiligung knapp unter 50%.

 An der Börse kommt das gut an. Denn Evotec stellt erneut unter Beweis, dass man nicht nur sein Portfolio an potenziellen Medikamentenkandidaten kontinuierlich ausbauen kann, sondern auch immer mehr Investoren an sich bindet. Zuletzt sorgte ein millionenschweres Engagement der Gates-Stiftung für positive Resonanz in der Evotec-Aktie. Unter dem Strich bleibt Evotec eine der interessantesten Aktien aus dem Sektor am deutschen Markt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer