Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,16 % EUR/USD-0,07 % Gold+1,01 % Öl (Brent)-1,17 %

YIELD GROWTH unterzeichnet finale Vereinbarung für den Exklusivvertrieb seiner 'Urban Juve'-Produkte in Griechenland und Zypern im Wert von 500.000 Dollar jährlich

Nachrichtenquelle: IRW Press
11.07.2019, 08:07  |  539   |   |   

11. Juli 2019 – Vancouver, British Columbia: The Yield Growth Corp. (CSE:BOSS) (OTCQB:BOSQF) (Frankfurt:YG3) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 10. Juli 2019 mit der Firma Melorganics eine finale Vereinbarung für den Vertrieb von „Urban Juve“-Produkten in Griechenland und Zypern unterzeichnet hat.

 

Gemäß dieser Vereinbarung wird Melorganics Hellas als exklusiver Einzelhandelsvertriebspartner und nicht exklusiver Vertriebspartner für den Online-Handel von „Urban Juve“-Produkten in Griechenland und Zypern auftreten. Um sich den exklusiven Vertrieb im Hoheitsgebiet zu sichern, muss Melorganics im ersten Jahr eine Mindestmenge von „Urban Juve“-Produkten im Wert von 300.000 Dollar und in jedem nachfolgenden Jahr eine Mindestmenge im Wert von 500.000 Dollar übernehmen.

 

„Dies ist die erste einer ganzen Reihe von gebietsspezifischen Vertriebsvereinbarungen, die wir in nächster Zeit planen“, meint Penny Green, CEO von Yield Growth. „Wir haben die Absicht, über die Zusammenarbeit mit verschiedenen Vertriebspartnern, die über solide Netzwerke in unterschiedlichen Regionen verfügen, hohe Umsätze zu erwirtschaften. Derzeit stehen wir in Verhandlungen mit Vertriebspartnern in Frankreich, Polen, dem Vereinigten Königreich und der Türkei. Weitere Treffen mit Gesprächen zu Südamerika, Deutschland und Portugal sind in nächster Zeit geplant.“

 

Wie Urban Juve vor kurzem mitgeteilt hat, wurde für das erste Produkt der Marke ein Konformitätszertifikat für den Verkauf in der Europäischen Union ausgestellt. In den nächsten Monaten ist geplant, 10 weitere Produkte für den Verkauf in der EU zu registrieren. 

 

Laut Schätzungen der Brightfield Group wird der CBD-Markt in Europa in den nächsten vier Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Der Markt wurde im Jahr 2018 auf 318 Millionen Dollar geschätzt und dürfte bis zum Jahr 2023 um über 400 Prozent wachsen.

 

„CBD ist in Europa erst dabei, Fuß zu fassen. Die Verfügbarkeit der Produkte ist noch ziemlich begrenzt und auch der Bekanntheitsgrad bei den Konsumenten lässt noch zu wünschen übrig. Für gut entwickelte Marken ist dies eine großartige Chance, um in den europäischen Markt einzusteigen und zu expandieren und dabei mit deutlich weniger Konkurrenz konfrontiert zu sein als in den Vereinigten Staaten“, findet Bethany Gomez, Geschäftsführer von Brightfield.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Schutz EigentumZypernEuroDollarEuropa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel