DAX-0,87 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-2,64 %

Cannabis Hot Stock! 1.000% reloaded! Warum gerade diese Aktie jetzt das klügste Cannabis-Investment sein könnte!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
11.07.2019, 09:53  |  11316   |   

Vor vier Wochen zahlten akkreditierte Investoren 5,00 Dollar (CDN) für diese Aktie und heute müssen Sie nicht einmal 3 Dollar auf den Tisch legen (TRANSCANNA ANNOUNCES CLOSING OF CDN$10 MILLION BROKERED PRIVATE PLACEMENT OF UNITS). Warum ist diese Aktie so unter Druck gekommen? Die Börse treibt eben manchmal seltsame Blüten und diese Situation ist so eine. Aber jeder Kursrückgang ist zugleich eine Chance und diese ist umso lukrativer, wenn auch eine fundamentale Unterbewertung vorliegt. Im Fall von TransCanna Holdings offenbart sich diese, wenn man zwei Zahlen vergleicht:

Der von einem Sachverständigen-Büro festgestellte Wert der im Vollbesitz von Transcanna befindlichen Anlage in Modesto wird auf bis zu 100 Mio. CAD festgelegt – der Börsenwert von Transcanna beträgt lediglich 90 Mio. CAD (TRANSCANNA RECEIVES THIRD PARTY BUSINESS VALUATION….).

Wenn die Anlage in Vollbetrieb ist, dann erwartet Jim Pakulis, der CEO von TransCanna, den sagenhaften Umsatz von mehreren hundert Millionen Dollar und einen Beschäftigungsstand von über 500 Mitarbeitern – allein aus dieser Anlage!

TransCanna Holdings war eine der performancestärksten Aktien dieses Jahres. Über tausend Prozent legte der Kurs der Aktie vom Börsen-Debüt am 9. Januar 2019 bis zum 25 April 2019 zu. Nach der Konsolidierungsphase durch Gewinnmitnahmen entsteht womöglich nun die beste Einstiegsgelegenheit.

Kurskatalysatoren

  • Wert der rund 200.000 Quadratfuß großen Fabrik in Modesto laut Gutachten rund 100 Mio. CAD. – Börsenwert von Transcanna 90 Mio. CAD!
  • Rekordvolumen auf die zuletzt bekannt gegebene Übernahme der Goodfellas Group (982.000 Aktien), obwohl es die kleinste der anstehenden Übernahmen war.
  • Mit Biovelle, Soldaze, Lyfted Farms und Lifestyle Delivery Systems sind vier weitere Übernahmen geplant, die in den nächsten 60 Tagen abgeschlossen werden sollen.
  • Zu erwartendes Update bezüglich der Lizenzierung der Modesto-Anlage!
  • Zu erwartendes Update bezüglich der Adelanto-Anlage!
  • Zu erwartendes Update bezüglich der Transportlizenz (drei Fahrzeuge bereits im Pool)
  • Akkreditierte Anleger haben erst kürzlich eine Kapitalerhöhung zu 5,00 CAD gezeichnet.

TransCanna Holdings*

WKN: A2PA4W
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

Eine große Erfolgsmeldung für TransCanna wurde kürzlich veröffentlicht: Die schon vor einiger Zeit angekündigte Übernahme von GoodFellas ist gelungen! Außerdem: Der “Milliarden-Dollar-Mann” (Alan R. Applonie – ehemals Vice President of Operations für den weltweit größten Verarbeiter von frisch geschnittenem Gemüse) übernimmt jetzt als General Manager Verantwortung für alle Aktivitäten in Kalifornien…

News: TransCanna Acquires The GoodFellas Group, LLC

TransCanna gehört in den letzten Monaten immer wieder zu den absoluten “Hot Stocks” der Cannabisbranche. Monatelang haben Anleger schon in der ersten Jahreshälfte auf die Übernahme der bislang größten Cannabisverarbeitungsfabrik in ganz Kalifornien spekuliert, bis sie dann auch tatsächlich abgeschlossen wurde. Der Wert dieser Fabrik allein beläuft sich laut Schätzung eines Sachverständigers auf rund 100 Mio. Dollar (CDN). In der Fabrik im kalifornischen Modesto können mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt werden. Das Umsatzpotenzial liegt laut CEO Jim Pakulis bei mehreren hundert Millionen USD im Jahr.

Dem TransCanna-Management 30 Mio. Dollar (CDN) anvertraut – Juni-Finanzierung ganz deutlich über aktuellem Kurs

Akkreditierte Anleger haben dem Unternehmen, dessen klares Ziel es laut CEO Jim Pakulis ist, die Nummer 1, zumindest aber die Nummer 2 der Cannabisunternehmen in Kalifornien zu werden, rund 30 Mio. Dollar (CDN) anvertraut. Erst vor heute fast exakt vier Wochen gaben akkreditierte Investoren dem Unternehmen 10 Mio. Dollar (CDN): Die Finanzierung fand mittels eines Private Placements zu einem Preis von 5,00$ (CDN) statt (zusätzlich gab es eine halbe Option auf eine weitere Aktie zu einem Ausübungspreis von 6,00$; CDN). Sie können die Aktie derzeit zu einem Kurs von 2,86$ (CDN) kaufen!!! Die aktuelle Bewertung von TransCanna an der Börse (ca. 91 Mio. CAD) liegt aktuell deutlich unter dem geschätzten Wert der zu 100% in TransCannas Besitz befindlichen Cannabisverarbeitungsfabrik – wie eingangs erwähnt die bislang größte in Kalifornien – im kalifornischen Modesto.

GoodFellas: “Preroll-Joint” Daily schon jetzt ein großer Erfolg

Genauso, wie es zu Anfang der Unternehmensgeschichte immer wieder Zweifel gab, ob dem TransCanna-Management die Übernahme der Fabrik im Modesto gelingt, so zweifelten womöglich auch hier und da immer wieder Anleger, ob die zahlreichen anderen angekündigten Übernahmen von Cannabisunternehmen in Kalifornien gelingen werden, zumal es lediglich sogenannte Absichtserklärungen gab.

– Nun gibt es den Beweis: Das Unternehmen gibt den Abschluss der Übernahme der GoodFellas-Gruppe in Kalifornien bekannt und liefert somit weiter ab! Mit GoodFellas wird ein zum Teil bereits etabliertes Markenportfolio akquiriert, welches auch die Marke Daily beinhaltet, die laut Management in den letzten Monaten ein extremes Wachstum hinlegte. Unter der Marke Daily werden bereits vorgedrehte Joints verkauft. Die Kapazität und Skalierbarkeit war für GoodFellas bis dato ein Problem, was sich nun unter dem Dach von TransCanna ändern soll.

Weiterer wichtiger Bestandteil der jetzt veröffentlichten Meldung: Der “Milliarden-Dollar-Mann” übernimmt Verantwortung für alle Aktivitäten in Kalifornien

Alan R. Applonie General Manager war erst kürzlich als General Manager für die aktuell größte Cannabisfabrik in ganz Kalifornien auserkoren werden. In der heutigen Meldung heißt es:

“In other news the Company is pleased to announce that Mr. Applonie has agreed to expand his role within the Company and will be responsible for all management activities throughout California. (…)”

– Alan Applonie wird sich ab sofort für das Management aller Aktivitäten in Kalifornien verantwortlich zeichnen!

Der Top-Manager war bereits maßgeblich am Wachstum eines privaten Konsumgüterunternehmens von null auf über zwei Milliarden Dollar (US) Jahresumsatz beteiligt. Sein umfangreiches Know-how umfasst den Schwerpunkt auf Supply Chain und Operations sowie auf CPG (Consumer Packaged Goods/verpackte Lebensmittel)-Produkte, einschließlich landwirtschaftlicher Produkte. Alan hat auch Erfahrung mit Infrastruktursystemen bei Amazon, Starbucks, 7-11, Walmart und Krügers.

Wir sprechen bei Alan Applonie über den bisherigen Vice President of Operations für den weltweit größten Verarbeiter von frisch geschnittenem Gemüse: Taylor Farm! In der entsprechenden Meldung von TransCanna heißt es, dass er zuletzt für ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen tätig war, in dem seine Division regelmäßig einen Jahresumsatz von mehr als 300 Millionen US-Dollar erwirtschaftete.

Dass ein solcher Top-Mann mit derartig herausragenden Führungsqualitäten zuletzt bei Taylor Farm seinen Dienst quittierte und nun General Manager aller Kalifornien-Aktivitäten von TransCanna wird, ist wohl ein ganz klares und deutliches Signal an den Markt!

Weitere starke Übernahmen in der Pipeline

Die jetzt bereits zweite abgeschlossene Akquisition zeigt ganz deutlich, dass das Management von TransCanna abliefert und die zahlreichen Ankündigungen weiterer Akquisitionen keine leeren Worthülsen sind, sondern die Darlegung des Plans, in den nächsten Monaten die weitere Basis für die angestrebte Marktführerschaft zu legen. U.a. soll eine eigene Biermarke kommen, sollen das CBD-Kokosöl Biovelle, die mit einem Award ausgezeichnete Produktpalette von Soledaze (u.a. THC-Mangosnacks) und auch die bereits im Forbes-Magazin vorgestellte Lyfted Farms übernommen werden. 

Die große neue Spekulation, auf die jetzt viele schauen, ist die angekündigte Übernahme der Lifestyle Delivery Systems (LDS) mit ihrem höchstinnovativem Produkt CannaStrips, dessen Entwicklung etliche Jahre gedauert hat. Das Produkt ist jetzt erfolgreich am Markt lanciert und kann bereits in 32 Verkaufsstellen in Kalifornien erworben werden. Das erste Quartal 2019 lieferte im Vergleich zum Vorjahresquartal eine Umsatzsteigerung von rund 270%. Es wurden in den letzten Monaten Millionen umgesetzt!

Die große Spekulation auf die LDS-Übernahme: Geschätzter Transaktionswert von über 50 Mio. Dollar (CDN)

 

TransCanna hat vor rund einer Woche eine exklusive Vereinbarung unterzeichnet, einen Innovator der Branche mit Millionenumsätzen zu übernehmen. Der aktuelle Transaktionswert beläuft sich laut TransCannas Angaben auf über 50 Mio. Dollar (CDN).

“Die Übernahme bringt uns sofort um mindestens zwei Jahre weiter…” – Jim Pakulis, CEO von TransCanna

Die Übernahme der kanadischen Lifestyle Delivery Systems (LDS) würde TransCanna quasi über Nacht in eine extrem hohe Liga der Branche aufsteigen. LDS hat über viele Jahre die CannaStrips™ entwickelt, die seit kurzem ihren finalen Markteintritt in Kalifornien feierten. Binnen kürzester Zeit sind diese nun bereits in 32 Verkaufsstellen in Kalifornien erhältlich. Die Umsätze von LDS steigen konstant an und lagen im ersten Quartal des neuen Fiskaljahres im Millionenbereich. Mit den CannaStrips™ können Menschen Cannabis diskret im Mund mittels eines dünnen Plättchens aufnehmen. Durch den direkten oralen Kontakt unter der Zunge stellt sich die Wirkung unmittelbar ein. Diese Art der Cannabisaufnahme im Körper soll die sicherste und gesundeste Art und Weise darstellen, Cannabis zu konsumieren.

Die Entwicklung der CannaStrips™ ist eine wirkliche Innovation in der Cannabisbranche, deren Entwicklung und Optimierung bis hin zur tatsächlichen Marktreife viele Jahre gedauert hat und sie sich allein zu einem Multimilliardengeschäft entwickeln könnte. Die getätigten Investionen in die Produktentwicklung liegen im hohen zweistelligen Millionenbereich. Alle Hürden konnten letztlich überwunden und das Produkt über die Jahre konstant optimiert werden. Erst kürzlich hat man seine Produktlinie insbesondere auch in Sachen Geschmack noch einmal überarbeitet. Jetzt dreht sich alles um die Vermarktung und Skalierbarkeit, wo eben nun die geballte Kompetenz vom TransCanna-Team ins Spiel kommen soll.

Mit LDS-Millionenübernahe alles unter einem Dach: Cannabisaufzucht, Produktentwicklung, Herstellung, Vertrieb & Marketing

Durch die geplante Übernahme von LDS durch TransCanna würde unmittelbar ein gewaltiges “Powerhouse” in Kalifornien entstehen, hatte TransCanna erst vor wenigen Monaten die bislang größte Cannabisverarbeitungsfabrik in ganz Kalifornien übernommen. Mit der Übernahme von LDS hätte man dann alles unter einem Dach, von der Aufzucht von Cannabis über die Produktentwicklung und Herstellung bis hin zum Vertrieb in den Handel und dem Marketing. Hier hat TransCanna dann letztlich einen gewaltigen Vorteil zu zahlreichen anderen Mitbewerbern der Branche. Der Abschluss der LDS-Übernahme bedeutet für TransCanna folglich sehr viel…

Die Weichen sind gestellt…

Die aktuelle Börsenbewertung von TransCanna liegt bei rund 101 Mio. Dollar (CDN) und erscheint somit für eine Neubewertung geradezu prädestiniert. Denn viele weitere Weichen seien laut CEO Jim Pakulis bereits gestellt, so u.a. die Akquistionsvereinbarungen mit zahlreichen schon jetzt Umsätze generierenden Cannabismarken der Branche, wie z.B. Soldaze, mit deren Produkte gar schon ein Award abgeräumt werden konnte. Sowohl Soldaze als auch Lyfted, die es erst kürzlich ins Forbes-Magazin geschafft haben, könnten ihre Umsätze aber erheblich steigern, wenn sie mehr Produktionskapazität hätten.  Ein wichtiger Grund für die erfolgreichen Unternehmen, sich mit TransCanna zusammenzuschließen!

Lizenzen erwartet

Für eine weitere Fabrik im kalifornischen Adelanto hat man bereits die permanente Herstellung- und Vertriebslizenz erhalten. Lediglich eine noch notwendige Lizenz steht noch aus, bevor man final mit dem Betrieb loslegen kann, und diese soll laut Pakulis Erwartungen im Investorcall vom Mittwochabend noch im Juli erteilt werden und würde somit einen weiteren großen Meilenstein in TransCannas noch junger Firmengeschichte darstellen.

Auch mit der eigenen Fabrik in Modesto soll es jetzt in großen Schritten vorangehen: Man hat sich bereits mit den Behörden getroffen, welche eine Inbetriebnahme (und folglich die entsprechenden Lizenzerteilungen) gemeinsam mit TransCanna und Chad Swan, der die Fabrik auf den aktuellen Stand gebracht hat, vorantreiben wollen. Swan selbst beschäftigt vor Ort bereits 200 Mitarbeiter mit seinen Unternehmungen in der Lebensmittelbranche und hat eine dementsprechende Reputation bei den lokalen Behörden. Aus der jetzt lancierten Meldung geht auch hervor, dass man bereits erste Transportfahrzeuge angeschafft hat. Es steht also alles andere als still!

Selbst ohne LDS-Akquisition: Schon kurzfristig extrem starke Aussichten

Mit der vor rund einer Woche angekündigten Übernahme der Lifestyle Delivery Systems (LDS), welche die in der Branche einmaligen und höchstinnovativen CannaStrips entwickelt hat und damit auch schon Millionenumsätze generiert, konnte TransCanna ganz offensichtlich viele neue Anleger gewinnen. Der Zusammenschluss mit LDS würde TransCanna quasi über Nacht zwei Jahre weiter bringen und unmittelbar für konstante Einnahmen sorgen. Zusammen mit den anderen Produkten könnte man schnell in die Topliga der in den USA tätigen Cannabisunternehmen aufsteigen.

Selbst ohne LDS erwartet sich der TransCanna-CEO für 2020 Umsätze von 20-25 Mio. Dollar (CDN). 

Erste große Akquisitionsankündigung war Auslöser für Kursrallye und wurde erfolgreich abgeschlossen

Viele unter Ihnen werden sich sicherlich noch erinnern, was die Ankündigung der Übernahme der über 18.000 Quadratmeter großen Fabrik im kalifornischen Modesto für Auswirkungen auf den Kurs von TransCanna hatte.

Seit dem Börsendebüt Anfang diesen Jahres konnte sich der Kurs der TransCanna-Aktie im Hoch schließlich fast verzehnfachen – und dies innerhalb von nur vier Monaten! Wir erwarten jetzt eine Wiederholung dieses Szenarios und meinen, dass Anleger gerade jetzt auf dem aktuellen Kursniveau gewaltige Chancen auf extreme Kurszuwächse im Sommer haben.

Denn jetzt wurde eine 50 Mio. Dollar (CDN) schwere Transaktion mit LDS angekündigt, während die aktuelle Marktbewertung von TransCanna an der kanadischen Börse gerade einmal auf rund 101 Mio. Dollar (CDN) kommt. Im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen könnte TransCanna leicht mit dem Zehnfachen bewertet sein.

Unser Tipp:

Die jetzt angekündigte Transaktion von LDS und CannaStrips™ ist ein gewaltiger Meilenstein in der noch jungen Geschichte von TransCanna. Die CannaStrips™ für sich selbst betrachtet haben im Erfolgsfall das Potenzial, sich zu einem Milliardengeschäft zu entwickeln. Schon allein die in die Entwicklung der CannaStrips™ bislang getätigten Investitionen im hohen zweistelligen Millionenbereich in den letzten Jahren untermauern, dass TransCanna einen extrem guten Deal machen wird. Zahlreiche weitere Akquisitionen wurden angekündigt und heute der Abschluss der bereits vor längerer Zeit angekündigten GoodFellas-Akquisition bekannt gegeben. Mit TransCanna entsteht in der Tat gerade eines der in unseren Augen wichtigsten Power-Unternehmen der Cannabisbranche in Kalifornien. Unsere Meinung lautet daher: TransCanna jetzt ins Depot!

Informieren Sie sich selbst über TransCanna:
Webseite: https://www.transcanna.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von TransCanna Holdings.

 

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens TransCanna zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in TransCanna und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in TransCanna einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit TransCanna und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von TransCanna im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –



Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18:40 Uhr