DAX-0,07 % EUR/USD-0,35 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,65 %

VDDI Mitgliederversammlung wählte Vorstand und Beirat / Wirtschaftliche Lage der Dental-Industrie (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
11.07.2019, 16:55  |  215   |   |   
Köln (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Wahlen zum Beirat und Vorstand

Mark Stephen Pace wurde als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt,
Sebastian Voss als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Die
beiden neuen stellvertretenden Vorsitzenden sind Dr. Emanuel Rauter
und Olaf Sauerbier, die erstmals in den Vorstand aufrückten.

Der neue Vorstand und Beirat auf einen Blick:

Vorstandsvorsitzender: Mark Stephen Pace (DENTAURUM GmbH & Co. KG)
Stellvertreter: Dr. Emanuel Rauter (Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH &
Co. KG)
Stellvertreter: Olaf Sauerbier (VOCO GmbH)
Stellvertreter: Sebastian Voss (Hager & Meisinger GmbH)
Dem VDDI-Beirat gehören an:
Peter Bausch (Dr. Jean Bausch GmbH & Co. KG)
Dr. Wolfgang Mühlbauer (DMG Dental-Material Gesellschaft mbH)
Christoph Weiss (BEGO Bremer Goldschlägerei Wilhelm Herbst GmbH & Co.
KG)
Henner Witte (KaVo Dental GmbH)
Sören Hug (Renfert GmbH)
Novica Savic (exocad GmbH)

Dr. Rickert Ehrenvorsitzender

Auf einmütigen Beschluss von Vorstand und Beirat ernannte Mark
Stephen Pace seinen Vorgänger Dr. Martin Rickert zum
Ehrenvorsitzenden des VDDI. Er war von 2003 bis 2017 Vorsitzender des
Vorstandes des VDDI und hat sich sehr engagiert und kraftvoll für die
Belange der Deutschen Dental-Industrie eingesetzt und dabei geschickt
die Industrieinteressen unserer Mitglieder vertreten. In seiner
Amtszeit konnte die IDS als führende Plattform der internationalen
Dentalen Community gefestigt und in allen Bereichen (insbesondere
Internationalität bei Besuchern und Ausstellern) ausgebaut werden.
Insbesondere hat er sich auch bei der Weiterentwicklung der
IDS-Markenstrategie in die zahlreichen Workshops mit zahlreichen
Beiträgen in den letzten Jahren eingebracht. Bis März dieses Jahres
war er Mitglied des Vorstandes unseres Europäischen Dachverbandes
FIDE und hat sich gegenüber den Europäischen Partnerverbänden FEPPD,
ADDE und CED sowie den relevanten Gremien bei der Europäischen
Kommission und dem Europäischen Parlament nachdrücklich für die
Belange der Europäischen Dental-Industrie eingesetzt. Dies
insbesondere auch im Rahmen der Neugestaltung der Gesetzgebung rund
um die Medizinprodukterichtlinie.

Auf internationaler Ebene war er in den letzten beiden Jahren
Mitglied des Boards von idm, dem Internationalen Herstellerverband.
Dort hat er die Diskussionen um die Umsetzung der
UNEP-Quecksilberverordnung als auch zur Weiterentwicklung der
fdi-AWDCs konstruktiv und engagiert begleitet.
Seite 1 von 4


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel