DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)+1,38 %

Markteinschätzung Für Fed & Co. naht der Point of no return

12.07.2019, 11:44  |  1085   |   |   

Es war nett gemeint, den PIIGS-Staaten über niedrige Zinsen Anfang des Jahrzehnts eine Lösung der Schuldenproblematik anzubieten, letztendlich aber reichlich naiv. Schon Josef Schumpeter formulierte lakonisch: „Eher legt sich ein Hund einen Wurstvorrat an als ein Politiker einen Haushaltsüberschuss“. Vielerorts wurden die niedrigen Zinsen zu einer noch höheren Verschuldung genutzt. Wohin das führt, war in den letzten Jahrzehnten bereits in Japan zu beobachten. Die ausufernde Staatsverschuldung knebelt die Notenbank. Jede Zinserhöhung ist gleichzeitig ein Damoklesschwert für den Staatsbankrott.

Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Bernecker Börsenkompass
Der digitale Börsenbrief für moderne Anleger
  • Nie wieder den richtigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt verpassen
  • Zeit sparen durch fundierte Einzelanalysen zu Aktien & Branchen
  • Konkrete Empfehlungen zu Blue Chips, Nebenwerten uvm. mit Top-Renditen wie:

+462%
mit Nvidia

+116%
mit Adidas

+120%
mit bet-at-home

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel