wallstreet:online
40,10EUR | -0,10 EUR | -0,25 %
DAX+1,25 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,76 % Öl (Brent)+1,15 %

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Deutsche Bank, Allianz, FMC, Henkel, Beiersdorf, Covestro, United Health

14.07.2019, 08:00  |  2219   |   |   

die Nachricht, dass die USA und China im Handelsstreit wieder miteinander sprechen, hatte den Aktienmärkten nach dem G20-Gipfel noch zu einem Auftrieb verholfen. Die Dynamik ließ mittlerweile aber stark nach. Vielmehr belasteten zuletzt die zunehmenden Sorgen um den Zustand der weltweiten Konjunktur die Märkte. Schließlich sind Stellenstreichungen kein Anzeichen für eine Vollauslastung. Daneben drückten Gewinnwarnungen auf die Stimmung.

Denn infolgedessen machte sich der eine oder andere Akteur Gedanken über den weiteren Verlauf der Konjunktur. Da nun mit dem Monat August an der Börse auch noch eine saisonale schwächere Phase bevorstehen kann, bietet sich im DAX eine genauere Beobachtung an. Sollte der Index in den nächsten Tagen weiter nachgeben und dabei auch noch den zuvor überwundenen Abwärtstrend nach unten durchbrechen, würde sich eine erste Bestätigung dieser Richtung ergeben.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Ein Rückgang unter das Zwischentief von Mai auf Juni bei rund 11600 Punkten würde ein weiteres Verkaufssignal darstellen. Auf der anderen Seite könnte sich die aktuell angespannte Situation durch eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China aufhellen. In diesem Fall könnte mit einem entsprechenden Anstieg gerechnet werden. Dennoch sollten mittelfristig die Anzeichen einer konjunkturellen Abkühlung einen klaren Belastungsfaktor darstellen.

Warnung vor fallenden Kursen!

(12.07.2019) Der DAX pendelte am Freitag in einem lustlosen Handel um die Marke von 12330 Punkten. Die rote lange Wochenkerze warnt bereits vor weiter fallenden Kursen in der kommenden Woche, meint Börse Daily INSIGHT, der Newsletter zur täglichen Marktanalyse mit zwei Ausgaben pro Handelstag. Christian Zoller analysiert den DAX mit verschiedenen Indikatoren und entwickelt daraus seine persönliche Trading-Strategie!

Deutsche Bank: Chance von 122 Prozent p.a.

(09.07.2019) Die Deutsche Bank steht vor einem radikalen Umbau. Einerseits könnte dies womöglich die jahrelange Talfahrt der Aktie stoppen. Andererseits steht die Bank vor einem immensen Kraftakt. Wir stellen einen Inline-Optionsschein auf Deutsche Bank vor. Lesen Sie hier weiter.

Covestro: In Sippenhaft genommen

(09.07.2019) Covestro wird im Zuge der schwachen Quartalszahlen von BASF in Sippenhaft genommen und präsentiert sich zusammen mit dem Branchenkollegen als einer der schwächsten Werte im DAX. Die Jahrestiefs könnten dabei nicht das einzige Ziel bleiben. Lesen Sie hier weiter.

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
JPMorgan Chase, Wells Fargo, Goldman Sachs

Warren Buffett kauft, wovon andere die Finger lassen

Autokrise voraus

Fiat: Ist das Ende nahe?

Online-Zimmervermittlung

Airbnb: Starke Zahlen vor IPO

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni