wallstreet:online
40,10EUR | -0,10 EUR | -0,25 %
DAX+1,20 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+1,41 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "5,50%-UBM Development-Hybrid-Anleihe"

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
15.07.2019, 11:00  |  701   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta017/15.07.2019/11:00) - In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 5,50%-Hybrid-Anleihe der UBM Development AG (WKN A19W3Z) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" (3,5 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

Die Ursprünge der UBM Development AG (UBM) gehen auf den 1873 unter dem Namen "Union-Baumaterialien-Gesellschaft" gegründeten Ziegelhersteller zurück. Bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfolgte die Transformation vom Ziegelhersteller zum Immobilienentwickler. Die Immobilien-Entwicklungskompetenz wurde in den letzten Jahrzehnten sukzessive vom Ursprung in Wien auf die Kernmärkte Österreich, Deutschland und Polen sowie weitere europäische Länder ausgeweitet. Dabei beschäftigt sich UBM mit dem gesamten Spektrum rund um das Thema Immobilie. Dies umfasst sowohl die Neubauentwicklung als auch Stadt- und Baulandentwicklungen größerer Flächenareale sowie die Umnutzung und Revitalisierung von Objekten. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Objektklassen Hotel, Büro und Wohnen. Dabei profitiert das Unternehmen von der eigenen internen Immobilienentwicklung im Haus, welche die komplette Objektentwicklung allein planen und umsetzen kann.

Insbesondere der Wechsel vom Bestandhalter zum fast ausschließlichen Projektentwickler hat sich für die UBM ausgezahlt. So etablierte sich die UBM innerhalb weniger Jahre mit mehr als 52 realisierten Projekten zum Marktführer für Hotelentwicklung in Europa. Nach Verkauf einer Immobilie schließt die UBM in der Regel Pachtverträge mit dem Käufer und organisiert daraufhin selbstständig den Hotelbetrieb. Das Geschäftsmodell der UBM Development AG wird von imug | ratibg als frei von ESG-Risiken eingeschätzt.

Weiterhin gute Ertragslage durch Ausweitung der Geschäftstätigkeit sowie Anstieg des Eigenkapitals
Die UBM Development AG konnte im Geschäftsjahr 2018 an die positive Performance auf Seiten der Ertragslage im Vorjahr anknüpfen. Durch den enormen Anstieg des Geschäfts, insbesondere durch gezielte Verkäufe innerhalb des Jahres 2018, konnten die Umsatzerlöse von 364,7 Mio. Euro im Jahr 2017 um 41% auf 514,0 Mio. Euro im Jahr 2018 gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 55,5 Mio. Euro, was einen Anstieg von über 10,1% im Vergleich zu 2017 bedeutet. Insbesondere die Eigenkapitalquote konnte durch einen Abbau von Verbindlichkeiten aufgrund eines positiven Free Cashflows (operativer Cashflow nach Abzug der zahlungswirksamen Investitionen) auf nunmehr 35,3% (Vorjahr 31,4%) verbessert werden.

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Aus der Redaktion
JPMorgan Chase, Wells Fargo, Goldman Sachs

Warren Buffett kauft, wovon andere die Finger lassen

Autokrise voraus

Fiat: Ist das Ende nahe?

Online-Zimmervermittlung

Airbnb: Starke Zahlen vor IPO

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni