wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Aktien Canopy Growth: Das hätte nicht passieren dürfen!

15.07.2019, 11:45  |  1738   |   |   

Die Aktie des kanadischen Cannabis-Produzenten geriet in der zweiten Hälfte der letzten Handelswoche gehörig unter Druck. Aus charttechnischer Sicht entlädt sich gegenwärtig das Abwärtspotential, das sich aus der regelkonträren Auflösung einer eigentlich bullischen Keilformation (rot dargestellt) ergibt.

Rückblick. Zum Zeitpunkt unserer letzten Kommentierung am 09.07. war die Welt noch in Ordnung, um es einmal salopp zu formulieren. Die Aktie korrigierte und bildete hierbei die eingangs thematisierte bullische Chartformation aus. 

Und so hieß es in unserer Kommentierung u.a. „[…] Bullische Keilformationen haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, über eine aufwärtsgerichtete Ausbruchsbewegung aufgelöst zu werden. In der jüngeren Vergangenheit traten diese Chartformationen beispielsweise vermehrt im Edelmetallsektor auf und initiierten dort zum Teil starke Aufwärtsimpulse. Ob sich ein solches Szenario dann auch in Bezug auf die Aktie des Cannabis-Produzenten einstellen wird, bleibt allerdings noch abzuwarten. Dennoch sollte man bei der Aktie auf der Oberseite vor allem den Bereich um 53,0 CAD im Auge behalten. Diese Zone hatte sich zuletzt als veritable Widerstandszone erwiesen. Sollte die Bewegung über die 53,0 US-Dollar gehen, wäre aus bullischer Sicht eine wichtige Hürde genommen. Ein bullisches Kreuzen mit der 200-Tage-Linie würde der Bewegung dann weitere Relevanz verleihen… Doch so weit ist es noch nicht. Bis dahin muss auch die Unterseite und hier vor allem der Bereich um 48,0 CAD weiterhin beachtet werden.“

In der Folgezeit gelang es der Aktie nicht, das entscheidende Signal zu generieren und signifikant über den Widerstand bei 53,0 CAD zu laufen.  Und so kam es, wie es kommen musste. Die Aktie löste den bullischen Keil über einen abwärtsgerichteten Ausbruch und damit regelkonträr auf. Aktuell notiert der Wert bei 44,6 CAD (per 12.07.). Damit wurde die aus unserer Sicht eminent wichtige Unterstützung bei 48,0 CAD deutlich durchbrochen und ein weiteres Verkaufssignal daraufhin generiert. Wo könnte das Ziel der angelaufenen Bewegung liegen? Mit Blick auf die zuletzt zu beobachtende Bewegungsdynamik ist nicht auszuschließen, dass es für die Aktie noch einmal in den Kursbereich 40,0 bis 35,0 CAD gehen könnte. Erste Entspannung tritt ein, sollte die Aktie die 48,0 CAD wieder zurückerobern können…   
 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer