DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

EmergencyEye® erweitert den Notruf 112 durch genaue Lokalisierung und Live-Video / Nach einem Jahr im täglichen Einsatz ist die Leitstellen-Software der Corevas bereit für den bundesweiten Einsatz (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
15.07.2019, 15:30  |  342   |   |   
Heidelberg - Düsseldorf (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Die Corevas und ihre Partner haben seit 2018 EmergencyEye® und
weitere Werkzeuge entwickelt, die es den Hilfskräften ermöglichen
schneller, besser und effizienter zu helfen. Nun bleibt es den
Entscheidungsträgern überlassen, die Innovationen der Corevas für die
Notfallkommunikation zu nutzen.

EmergencyEye® zum Erleben und für Jeden

Bei dem Festival "Zukunft_Gesundheit_Digital" der Landesregierung
Baden-Württemberg in Tuttlingen am 19.07.19 präsentiert Corevas mit
EmergencyEye® eines der Schwerpunktthemen.

EmergencyEye® ist eine Leitstellensoftware, die deutlich macht,
wie die digitale Transformation Leben retten kann und Nutzen für die
Notrufeinrichtungen, Rettungsdienste und Feuerwehren bringt. So
gelingt mit EmergencyEye® eine genaue und schnelle Lokalisierung des
Anrufenden. Desweiteren kann sich die Leitstelle mittels der
einzigartigen Live-Videoverbindung ein Lagebild von Unfällen und
Feuern verschaffen und die Notrufenden Video-geführt anleiten, z.B.
zur Reanimation. Auch die neueste Entwicklung GEOsms wird am 19.7.19
in Tuttlingen erstmalig vorgestellt. Diese Innovation ermöglicht den
Einsatzbearbeitern der Leitstellen die durch EmergencyEye® gewonnenen
Ortungsinformationen an Einsatzkräfte von Feuerwehr und
Rettungsdienst und weitere Hilfskräfte in der Umgebung des
Notfallortes weiterzuleiten. Hierdurch werden diese schneller und
zielgenauer an den Notfallort geführt. Zahlreiche Leitstellen in
Deutschland hatten sich diese Funktion gewünscht. Zeitgleich zu dem
Festival "Zukunft_Gesundheit_Digital" wird GEOsms bereits bei einer
Großveranstaltung getestet.

Im März hat Corevas während der SafetyDays in Paderborn ihren
Prototyp des barrierefreien Notrufs vorgestellt. EmergencyEye® X wird
erstmals Gehörlosen ermöglichen ohne eine App mit den Leitstellen zu
kommunizieren. Eine von Corevas genutzte Technologie wird den Anruf
eines Gehörlosen identifizieren und in einem zweiten Schritt einen
Live-Chat zwischen Disponenten und Anrufenden öffnen. Dieser kann
auch von Notrufenden genutzt werden, die in einer Notsituation nicht
sprechen können oder wollen.

Innovation durch Zusammenarbeit

Corevas und ihre Partner sind auf dem Weg, die neuesten
Technologien für den Notruf zu nutzen und bahnbrechende Innovationen
zur Rettung von Menschenleben zu schaffen. Datenschutzrechtlich
wurden die Lösungen von Corevas wiederholt positiv und als sicher
begutachtet. Die Entwicklungs-Partnerschaften Einrichtungen wie dem
Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel