wallstreet:online
40,20EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Adhoc Drägerwerk AG & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal. EBIT unter Vorjahresniveau.

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
15.07.2019, 17:05  |  408   |   |   




DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis


Drägerwerk AG & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal. EBIT unter Vorjahresniveau.


15.07.2019 / 17:05 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Drägerwerk AG & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für das 2. Quartal. EBIT unter Vorjahresniveau.

 

Auf Basis von vorläufigen Zahlen verzeichnete Dräger im zweiten Quartal beim Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahresquartal ein währungsbereinigtes Wachstum von 2,9 Prozent (nominal 3,1 Prozent). Der Umsatz legte währungsbereinigt um 2,0 Prozent (nominal 2,3 Prozent) auf rund 634 Mio. Euro zu (Q2 2018: 620,2 Mio. Euro). Das EBIT im zweiten Quartal lag bei rund -2 Mio. Euro und damit unter dem Niveau des Vorjahres (Q2 2018: 3,2 Mio. Euro). Ursächlich für das geringere Ergebnis sind eine schwächere Bruttomarge von rund 42,6 Prozent (Q2 2018: 43,3 Prozent), sowie höhere Kosten, insbesondere durch den Ausbau spezifischer Fähigkeiten im Vertrieb.

 

Für die ersten sechs Monate ergab sich im Vergleich zum Vorjahr ein währungsbereinigter Anstieg im Auftragseingang um 3,1 Prozent (nominal 3,7 Prozent). Alle drei Regionen verzeichneten währungsbereinigt höhere Auftragseingänge als im Vorjahr. Insbesondere die Region Amerika konnte die Aufträge deutlich steigern. Der Konzernumsatz legte währungsbereinigt um 10,3 Prozent (nominal 10,8 Prozent) auf rund 1.236 Mio. Euro zu (6 Monate 2018: 1.115,8 Mio. Euro). Das erwirtschaftete EBIT lag bei rund -12 Mio. Euro (6 Monate 2018: -36,6 Mio. Euro).

 

Auf Basis der Entwicklung des ersten Halbjahres, erwartet Dräger für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum am oberen Ende der bisherigen Umsatzprognose von währungsbereinigt zwischen 1,0 und 4,0 Prozent. Die EBIT-Marge wird weiterhin zwischen 1,0 und 3,0 Prozent erwartet.

 

Dräger wird die vollständigen Ergebnisse für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres am 8. August 2019 veröffentlichen.

 
Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel