DAX-1,06 % EUR/USD-0,10 % Gold+1,21 % Öl (Brent)0,00 %

Handelsstreit USA-China: Aktienmärkte benötigen neues Handelsabkommen vor den US-Wahlen

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
18.07.2019, 10:49  |  475   |   |   
China scheint im Handelsstreit nicht so schnell einlenken zu wollen. Fabiana Fedeli, globale Leiterin Fundamental Equities bei Robeco, hofft auf eine Einigung, bevor die USA in den Wahlkampfmodus zu den Präsidentschaftswahlen 2020 schalten.Auf der jährlich in Washington stattfindenden Konferenz, die sich mit dem Verhältnis zwischen China und den USA befasst, stand in diesem Jahr vor allem die Abstimmung zwischen beiden Ländern aus Sicht der Finanzmärkte und deren Regulierung im Fokus. Es ging aber auch um geopolitische Fragen. Es versteht sich von selbst, dass in diesem Jahr der Handelskonflikt zwischen beiden Ländern im Mittelpunkt der Gespräche stand.
China wird härter, der amerikanische Effekt verpufft
Vor einem Jahr hatten die USA gerade ihre "erste Welle" von...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
RobecoAktienHandelChinaUSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel