Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,31 % EUR/USD-0,09 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,51 %

IPO JJ Entertainment heute mit IPO an der Wiener Börse

Anzeige
Gastautor: Daniel Schaad
22.07.2019, 06:13  |  1396   |   

JJ Entertainment Banner

Die JJ Entertainment (WKN: A2G825 / ISIN: DE000A2G8258) mit Sitz in München feiert heute ihr Debüt an der Wiener Börse.

Seit der Gründung im Dezember 2017 hat man sich in zwei voneinander unabhängigen Geschäftsbereichen etabliert.

Finest FinTech Lösungen und Beteiligungen


Die JJ Entertainment bietet Digital Solutions rund um die Finanzbranche und den Kapitalmarkt. Das Portfolio an kapitalmarktaffinen Domains und Websites bietet lt. Unternehmen ein enormes Potential bezüglich der Steigerung des Shareholder Values.

Klug durchdachte Beteiligungen an ausgewählten Unternehmen sollen schon jetzt weitere Synergien für das Dienstleistungsportfolio rund um das Thema Financial World Wide Web bringen.

Zum einen sorgen Werbeflächen in der Tourismusbranche für wiederkehrende Einnahmen. Hier werden beispielsweise Banner in zahlreichen Länderforen vermarktet. Dazu kommen Einnahmen aus der Versendung von Mailings an den hauseigenen Verteiler mit mehr als 250.000 Empfängern.

Zum anderen verkauft die JJ Entertainment SE erfolgreich Vorratsgesellschaften, vornehmlich Societas Europaea (SE). Hinzu kommen der Büroservice und die Vermittlung von Investoren, wodurch der Emittent im Normalfall Anteile am Grundkapital des jeweiligen Kunden in Höhe von 3 bis 10 Prozent erhält.

Geschäftsbereich 1)

Das ursprüngliche Geschäftsmodell der JJ Entertainment SE lag in dem Aufbau, der Pflege und der Vermarktung von Webseiten. So betreut das Team unter anderem sämtliche kapitalmarktorienterten Webseiten der Signature AG Unternehmensgruppe und auch deren Kunden.

Darüber hinaus baut das Unternehmen derzeit eine der größten Länder- und Reisecommunities im deutschsprachigen Raum auf. Zu den im Portfolio befindlichen bzw. mit Kaufoption versehenen Länderforen gehören:

JJ Laenderforen

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Eckdaten dieser fünf Foren:

JJ Eckdaten Laenderforen

Die JJ Entertainment SE erzielt dabei Einnahmen durch die Vermarktung der Foren über die Einbindung der Hotelbuchungssoftware der Booking.com B.V., die Einbindung von Werbeanzeigen der Google LLC als auch durch den Versand von Werbe E-Mails an die Benutzer der Foren zuzüglich der Benutzer weiterer Verteiler. Diese Werbe E-Mails werden unter anderem von Reisevermittlern wie der portugiesischen Secretplaces Lda. (www.secretplaces.com) gebucht.

secretplaces

Abschließend gehört der Handel mit Internet-Domains ebenfalls zum ursprünglichen Geschäftsmodell der JJ Entertainment SE:

Unter Domainhandel versteht man den gewerblichen Handel mit Domains, also 
Internetadressen wie beispielsweise example.com oder wikipedia.org. 

Da Domains keine materiellen, sondern ideelle Güter darstellen, besteht das 
Rechtsgeschäft beim Domainhandel in der Übertragung der Inhaberschaft an einer 
Domain vom Verkäufer auf den Käufer. Es geht dabei ausschließlich um den Handel 
mit den Rechten an einer Domain (Adresse) als solcher; Verkäufe von Websites, 
Internetprojekten oder anderen Inhalten stellen keinen Domainhandel im 
eigentlichen Sinne dar. 

Prinzipiell ist der Domainhandel in etwa mit dem Grundstückshandel vergleichbar. 
Oft werden Domains auch als die „Grundstücke des Internets“ bezeichnet. 

Quelle: Wikipedia

Die JJ Entertainment SE hält aktuell ein Portfolio von mehr als 100 Domains.

Geschäftsbereich 2)

Neben diesen traditionellen Geschäftsbereichen wurde im laufenden Geschäftsjahr eine weitere Einnahmequelle durch die Gründung von Vorratsgesellschaften und angeschlossener Dienstleistungen wie beispielsweise dem Büroservice erschlossen. Es werden vornehmlich Societas Europaea (SE) gegründet, die anschließend einen Börsengang anstreben.

Im Bereich der Vorratsgesellschaften ist das Unternehmen erst seit April 2019 aktiv. In diesen 3 Monaten hat man bereits 10 Vorratsgesellschaften verkauft bzw. in die Gründungsphase gebracht. Ein Ende des Kundenandrangs ist lt. Unternehmensangaben nicht in Sicht. Das Unternehmen geht davon aus, dass man pro Jahr rund 40 Vorratsgesellschaften verkauft. Das allein entspricht einem Umsatz in Höhe von 500.000 Euro/Jahr.

Über die SE als Gesellschaftsform:

Adrian Fuhrmeister, Geschäftsführender Direktor der JJ Entertainment erklärt wie folgt:

"Die Societas Europaes (SE), auch Europa-AG genannt, gibt es seit Ende 2004. Sie bietet klare Vorteile in den Gestaltungsmöglichkeiten gegenüber einer eher altmodischen AG. Das ist aber eigentlich kein Geheimnis. Vor allem in Deutschland. Über 20 Prozent aller DAX-Unternehmen haben sich bereits für eine SE entschieden und dafür komplizierte Hauptversammlungen in Kauf genommen. Ob Allianz, BASF, E.ON, Fresenius, SAP oder Vonovia. Allesamt haben sich in eine Societas Europaea umwandeln lassen. Die Kunden unserer Vorratsgesellschaften können gleich von Anfang an die bestmögliche Firmenstruktur erwerben.

Die signifikantesten Vorteile hier sind die Wahlmöglichkeit zwischen dem dualistischen System (so wie wir es in Deutschland kennen mit Vorstand und Aufsichtsrat) und dem monistischen System (mit geschäftsführendem Direktor und Verwaltungsrat). Das monistische System ist deutlich schlanker, folgt dem angelsächsischen bzw. schweizer Modell nach dem der Verwaltungsrat ebenfalls operativ tätig werden kann und nicht wie der Aufsichtsrat hiervon ausgeschlossen bleibt. Dazu kommt die Möglichkeit den Firmensitz jederzeit in einen anderen Mitgliedstaat der europäischen Union verlegen zu können, ohne dass eine Auflösung im Wegzugsstaat und eine Neugründung im Zuzugsstaat nötig wäre."

Im Bereich der Vorratsgesellschaften wird folgender Umsatz erwartet:

JJ Umsatzerwartung SE

Die Vorratsgesellschaften SE 1 bis SE 3 basieren auf einer sehr konservativen Schätzung des Managements der JJ Entertainment SE. Die namentlich genannten Unternehmen haben bereits Ihre Absicht erklärt, den Gründungsservice in Anspruch zu nehmen. Der durch die Gründung von Vorratsgesellschaften für das Wirtschaftsjahr 2019 zu erwartende Umsatz liegt somit bei 110.000 EUR.

Der im Anschluss an die Gründung der Holding-SE folgende Büroservice wird mit 100 EUR pro Unternehmen und Monat abgerechnet.  Auch die Vermittlung von Investoren, wodurch der Emittent im Normalfall Anteile am Grundkapital des jeweiligen Kunden in Höhe von 3 bis 10 Prozent erhält, ist für das Unternehmen sehr attraktiv.

Insgesamt rechnet das Management der JJ Entertainment SE damit, durch die Erlöse aus den Verkäufen von Beteiligungen und den Handel mit Domains im Jahr 2019 einen Gesamtumsatz von mehr als 1 Mio. EUR zu erzielen.

JJ Umsatzerwartung gesamt

Für 2020 geht das Management  von einer Umsatzsteigerung von mehr als 30 Prozent aus.

Gegenüber Boerse-Social.com erklärte das Unternehmen warum man sich für die Wiener Börse entschieden hat:

"Die Wiener Börse entwickelt sich mehr und mehr zum Herzstück des Mittelstands aus dem deutschsprachigen Raum. Das Team der Wiener Börse macht eine herausragende Arbeit und vollzieht den perfekten Spagat zwischen Anlegerschutz und Emittentenfreundlichkeit. Wir fühlen uns in Wien so gut aufgehoben, dass wir uns um ehrlich zu sein gar nicht näher mit anderen Börsenplätzen beschäftigt haben."

Verwendungszweck des Emissionserlöses

Da es sich bei dem Börsengang der
JJ Entertainment SE um kein klassisches IPO (Initial Public Offering), sondern um die Einbeziehung der Aktien in den Handel an einem börsenregulierten Marktsegment der Wiener Börse handelt, gibt es im Rahmen dieser Einbeziehung (des Listings) keinen Emissionserlös.

Die Einbeziehung der Aktien in den Handel an einem börsenregulierten Marktsegment der Wiener Börse findet jedoch durchaus mit dem Wunsch den Zugang zu Wachstumskapital zu verbessern statt. Der Vorstand der JJ Entertainment SE möchte das Kapital der Gesellschaft bereits im Kalenderjahr 2019 auf 1.000.000 Euro erhöhen.

Die Gründe für die Einwerbung von weiterem Kapital im Rahmen einer klassischen Kapitalerhöhung sind vornehmlich die geplanten Zukäufe weiterer Länderforen und Adressdatenbanken.

Stand heute (22.07.2019) werden beim Börsengang nur 500.000 Aktien ausstehend sein. Nur 122.100 Aktien oder 24,42% davon befinden sich im Streubesitz. Die restlichen 377.900 Aktien befinden sich in Händen von Management und Insidern. Es wird mit einem Referenzwert von 10 EUR gerechnet, womit die Gesellschaft auf eine Market Cap von 5 Mio. EUR kommt.

Die Website des Unternehmens finden Sie hier: https://jj-entertainment.com

Hier können Sie die aktuellste Satzung der JJ Entertainment SE abrufen:
Satzung der JJ Entertainment SE (Stand Mai 2019)

Disclaimer/Interessenskonflikt: Der Autor Daniel Schaad hält KEINE Aktien oder Bezugsrechte oder sonstige Anlageprodukte am besprochenen Unternehmen. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, und auch nicht um eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens. Dieser Text stellt dennoch die objektive Meinung des Autors dar. Die Quellen die dem obigen Text zugrunde liegen stammen direkt vom Unternehmen, aus Pressemeldungen, von eigener Recherche und aus der Unternehmenspräsentation.

Der Herausgeber Daniel Schaad begrüßt die journalistischen Verhaltensgrundsätze und Empfehlungen des Deutschen Presserates zur Wirtschafts– und Finanzmarktberichterstattung und achtet im Rahmen der Aufsichtspflicht darauf, dass diese in allen Publikationen von den Autoren und Redakteuren beachtet werden.

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
08:50 Uhr