DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,51 %

MARKTAUSBLICK Gold ist einfach nicht zu stoppen!

Nachrichtenquelle: GKFX Europe
22.07.2019, 09:35  |  872   |   |   

Der Ausbruch auf der Oberseite hat zwar etwas auf sich warten lassen, er war dafür umso eindrucksvoller. Am letzten Freitag stieg das Edelmetall zeitweise auf 1.453 US-Dollar und erreichte somit den höchsten Stand seit dem Sommer 2013. Dieses Niveau konnten die Goldliebhaber allerdings nicht lange halten und so rutschte der Kurs im Nachgang auf die 1.425 USD.

Charttechnik:


Aus charttechnischer Sicht bleibt das Szenario natürlich weiterhin bärischer Natur. Eine Ausdehnung des Rücksetzers ist nach so einer beeindruckenden Rally jedoch sehr wahrscheinlich. Die erste Zwischenstation auf der Unterseite sehen wir bei 1.381 USD. Im Anschluss sollte der runde 1.300er Bereich als Supportzone dienen.
Die Stunde wird ebenfalls von den Bullen dominiert. Hier hat sich in der letzten Bewegungsphase ein kleinerer Untertrend ausgebildet, der einen relevanten Supportpunkt bei 1.414 liefert. Ein Umdenken bei den Anlegern würde aber erst unterhalb von 1.400 USD stattfinden. Bis dahin kann man kurzfristig nach Long-Einstiegen Ausschau haten und die 1.453 USD anvisieren.


Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Europe-Team

Diesen Artikel teilen

Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel