wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

KAFFEE Steht die Erholung vor dem Ende?

31.07.2019, 18:33  |  1728   |   |   

Es ist schon etwas länger her, dass wir uns an dieser Stelle dem Kaffeepreis widmeten. Das wollen wir nun schleunigst nachholen, denn die seit Wochen laufende Erholung ist in eine wichtige Phase eingetreten. 

Zunächst ein Rückblick auf unsere letzte Kommentierung an dieser Stelle vom 16.04. Da hieß es u.a. „[…] Das fundamentale Umfeld spricht derzeit nicht für signifikant steigende Kaffeepreise. Technisch bedingte Erholungsbewegungen sind jedoch mit Blick auf die stark überverkaufte Lage jederzeit möglich. Ihre Aussagekraft erhöht sich jedoch erst, sollten sie den Widerstand bei 105 US-Cents überschreiten können. Auf der Unterseite bleiben die 90 US-Cents im Fokus. Sollte es darunter gehen, könnte der Verkaufsdruck noch einmal zunehmen. Belastbare Unterstützungen sind derzeit allerdings nicht auszumachen. Und so dürfte die Suche nach einem tragfähigen Boden weitergehen…“

In der Folgezeit nahm die Aufwärtsbewegung noch einmal Fahrt auf. Der Kaffeepreis fiel unter die skizzierten 90 US-Cents. Doch bereits die 87 US-Cents konnten dem Ansturm dann standhalten. Kaffee setzte mit dem ausgebildeten Mehrfachboden als Basis zu einer veritablen Erholung an. Das war Mitte Mai.  

Entlastung kam u.a. vom Devisenmarkt, denn hier geriet der US-Dollar unter Druck. Auch der Brasilianische Real konnte gegen den Greenback wieder Land gewinnen. Wir haben die enge Korrelation zwischen BRL/USD und dem Kaffeepreis bereits in vorherigen Kommentaren dargelegt. Auch der folgende Chart ist ein Beleg hierfür.

Kommen wir auf den Kaffeepreis zurück. Die dynamische Erholung führte den Preis über die eminent wichtigen Marken von 100 US-Cents und 105 US-Cents zurück. Kurzzeitig sah es sogar so aus, als ob der Schwung ausreichen würde, dass Hoch aus dem Oktober 2018 bei 123 US-Cents zu attackieren, aber so weit kam es dann doch nicht. Kaffee drehte im Bereich von 113 US-Cents wieder nach unten ab und ist nun dabei, die knackige Aufwärtsbewegung zu konsolidieren. Mittlerweile wurden die 105 US-Cents wieder unterschritten. Deren Verlust schmerzt aus charttechnischer Sicht. Wichtig ist nun, dass die 100 US-Cents halten. 


Kurzum: Der Kaffeepreis hat in den letzten Wochen wichtige Akzente auf der Oberseite setzen können und zumindest ein wenig Terrain zurückerobern können. In den nächsten Wochen ist aus unserer Sicht eine Fortsetzung der volatilen Bodenbildung zu erwarten. Eine breit angelegte Handelsspanne sollte nicht überraschen. Idealerweise spielt sich das alles oberhalb von 100 US-Cents ab, jedoch ist auch ein Test der 95 US-Cents nicht auszuschließen. 
 

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BRL/USDKaffee
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
KaffeeUSDDevisenRealBRL


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends