wallstreet:online
39,80EUR | +0,80 EUR | +2,05 %
DAX+0,13 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,28 %

Mehrwertsteuer Ex-Umweltminister Töpfer fordert höhere Mehrwertsteuer für SUVs

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
10.08.2019, 10:14  |  2274   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere Umweltminister Klaus Töpfer hält eine Reform der Mehrwertsteuersätze zur Erreichung der Klimaziele für sinnvoll. Der "Rheinischen Post" (Samstag) sagte der CDU-Politiker: "Warum wird klimafreundliches Verhalten, etwa das Bahnfahren, nicht direkt beim Ticketpreis über die Mehrwertsteuer begünstigt und an anderer Stelle klimaschädliches Konsumverhalten verteuert oder zumindest nicht noch belohnt?" Die Mehrwertsteuer sei dafür die direkt nutzbare steuerliche Lenkung. "Ein Auto, das groß ist und viel emittiert, muss dann beim Kauf anders besteuert werden. Das wäre de facto eine SUV-Steuer über die Mehrwertsteuer."

Wer ein derartiges Auto unbedingt haben wolle, müsse eine höhere Mehrwertsteuer zahlen. Erforderlich, so Töpfer, sei zudem ein neues Energiesteuersystem und klare ordnungsrechtliche Vorgaben. "Wir zahlen heute bereits rund 60 Milliarden Euro pro Jahr an Energiesteuern, allerdings in völliger Klimablindheit." Vieles sei kontraproduktiv ausgestaltet. "Bei der EEG-Umlage wird der Strom belastet, der ja gerade günstiger werden soll, da er mit erneuerbaren Energieen erzeugt wird. Wir brauchen Klimarationalität bei einer Reform der Energiesteuern. Mich wundert es, dass der Finanzminister sich dazu nicht äußert", so Töpfer.
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
MehrwertsteuerEnerCDUEnergieSUV


7 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Die Löslichkeit von CO2 in Wasser beträgt selbst bei 30°C Wassertemperatur noch ca. 1500 mg/l,
Daher nimmt auch wärmstes Meerwasser noch riesige Mengen CO2 auf.
Leider führt die die CO2 Aufnahme zunehmend zur Versauerung der Weltmeere und wirkt sich nachteilig auf unsere kalkabhängigen Meeresbewohner aus.
Zitat von gruenewelle:
....Die Korrelation zwischen CO2-Anstieg und Temperaturzunahme ist eindeutig und wissenschaftlich unstrittig.
Aussagen dass hierzu noch nichts bewiesen sind daher unsinnig........

sry.totaler Bullshit
du plapperst unreflektiert ein mediales Dogma nach.

Hier eine wissenschaftliche Studie von finnischen Wissenschaftlern zusammen mit einem Team der Universität Kobe in Japan.
https://www.zerohedge.com/news/2019-07-11/scientists-finland…

Das Team in Japan hat eine vollständige Neubewertung der aktuellen Klimamodelle gefordert !
...Die Korrelation zwischen CO2-Anstieg und Temperaturzunahme ist eindeutig und wissenschaftlich unstrittig. Aussagen dass hierzu noch nichts bewiesen sind daher unsinnig. Interessant wäre es die dahinter liegenden Motivationen zu erfahren, die hinter derartigen Behauptungen stecken...

Deine Aussagen zu diesem Thema sind schlichtweg falsch und reine Propaganda!
Es ist diesbezüglich nichts bewiesen und schon gar "unstrittig"!
Gerade die angebliche Korrelation von CO2 in der Atmosphäre und einem Temperaturanstieg verläuft, wenn überhaupt genau umgekehrt, wie mit Eisbohrkernen Grönlands nachgewiesen wurde.
Erwärmte Meere speichern weniger CO2 und geben dadurch mehr CO2 in die Atmosphäre ab!
Was in Schulbüchern steht, ist in diesem Falle völlig falsch!
Kinder werden mit dieser gezielten Lüge desinformiert!
Das Ergebnis sehen wir: Von NGOs aufgehetzte Kinder laufen einer instrumentalisierten Sprechpuppe nach, schwänzen die Schule und wollen den Kommunismus einführen!
Erinnert mich an die Geschichte vom Rattenfänger von Hameln und an den Kinderkreuzzug im Mittelalter! Aber das ist offenbar Programm!
Es gleicht der chinesischen Kulturrevolution in den 60er-Jahren.
Wer das will, sollte sich erst mal darüber informieren. Wikipedia hilft weiter.

https://www.epochtimes.de/umwelt/ueber-31-000-wissenschaftle…

CO2 ist ein nützliches Spurengas mit sehr geringer Konzentration in der Atmosphäre (0,038%)
und wichtig und notwendig für das Pflanzenwachstum und damit für unsere Ernährung!
Es ist eine absolute Dummheit CO2 zu verteufeln!
Je mehr CO2 desto besser für das Leben auf der Erde!
SUV*s sollten aus vielen Gründen höher besteuert werden.

Hoherer CO2 Ausstoss ist nur einer Aspekte der dabei eine Rolle spielt.

Klimarationalität ist sehr geeigneter Begriff um die Unsinnigkeit immer leistungsstärkerer Motoren die immer schwerere Fahrzeuge bewegen müssen, auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.

Da "Fortschritt durch Betrug" zu höherer Schadstoffbelastung und dadurch insbesondere viele Stadtbewohner gefährdet, sollten strafrechtliche Massnahmen nicht mehr zum Wohle weniger ausgebledet sondern zum Wohle vieler angewendet werden.

Die Korrelation zwischen CO2-Anstieg und Temperaturzunahme ist eindeutig und wissenschaftlich unstrittig.
Aussagen dass hierzu noch nichts bewiesen sind daher unsinnig.
Interessant wäre es die dahinter liegenden Motivationen zu erfahren, die hinter derartigen Behauptungen stecken.

Umfangreiche Massnahmenpakete sind erforderlich um die Klimakatastrophe zu begrenzen.
Es erschließt sich die Logik nicht, dass ausgerechnet nur Deutschland keine Maßnahmen wie beispielsweise proportional höhere Besteuerungen für CO2-Produzenten einführen sollte.

Bei wirksamen Konzentrationsangaben spricht man sehr vielen Stoffgemischen nicht nur von parts per 100.000 sondern von ppm und ppb oder µg/l wie auch ng/l, also durchaus von Anteilen im Verhältnis von 1 : 1000.000.000.
Wirksamkeiten in dieser Größenordnung sind als Schulwissen umfangreich beschrieben und können leicht auch im WWW recherchiert werden.

im Jahresdurchschnitt liegt der CO2 Anteil derzeit bereits über 400 ppm lag. Zum Vergleich: Die Kohlendioxid-Konzentration aus vorindustrieller Zeit lag bei etwa 280 ppm.
Genau so ist es!

Die Wikipedia schreibt zum Thema SUV:
Sport Utility Vehicle, abgekürzt SUV, oder Geländelimousinen sind Personenkraftwagen mit erhöhter Bodenfreiheit und einer selbsttragenden Karosserie, die an das Erscheinungsbild von Geländewagen angelehnt sind. Der Fahrkomfort ähnelt dem einer Limousine. Die Geländetauglichkeit ist von Modell zu Modell sehr unterschiedlich, Allradantrieb ist zum Beispiel bei diversen Modellen gar nicht lieferbar.

Aber wenn es um Abgaben und Steuern geht, sind sie nunmal sehr erfinderisch und wenn es dann auch noch eine Minderheit betrifft, kann man es auch bessser durchsetzen, z.B. über Neid-Debatten.

Derweil soll der Hin- und Rückflug (Urlaub in Tirol) der Kanzlerin gut 80.000 € kosten. Ist aer kein Problem. Das Geld ist ja da und es wird niemandem etwas weggenommen (Zitat Heiko Maas, in Verbindung mit der Migration).

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel