Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,51 % EUR/USD-0,39 % Gold+0,77 % Öl (Brent)+10,72 %

Politik Maaßen fordert "Politikwende" von der Union

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
12.08.2019, 00:00  |  1113   |   |   
Dresden (dts Nachrichtenagentur) - Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen (CDU), fordert von der Union eine "Politikwende". "Ich erwarte klare Programmatik, Politiker mit Rückgrat, die für diese Positionen kämpfen und nicht Journalisten oder Meinungsforscher fragen, was könnte gut bei der Bevölkerung ankommen", sagte Maaßen der "Bild" (Montagsausgabe). "Die Union sollte sich nicht mit Greta, sondern mit echten Problemen beschäftigen. Das schafft sie aber nur, wenn sie sich reformiert."

Zugleich kritisierte Maaßen die sächsische CDU-Führung: Man könne nicht sagen, "wir tragen die Politik von Parteizentrale und Bundeskanzleramt mit, aber machen in Sachsen trotzdem alles anders". Der sächsische CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer müsse "klar sagen, dass er sich in Berlin eine andere Politik wünscht - vor allem in den Bereichen Migration, Sicherheit und Energiepolitik - hier vor allem beim Thema Braunkohle", so Maaßen weiter. "In der CDU wurden in den vergangenen Jahren viel zu oft die Hacken zusammengeknallt, man hat zu allem Ja und Amen gesagt."
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
PolitikEnerCDUMigrationMichael Kretschmer


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Maaßen- einer der Letzten in der CDU mit Rückgrat. In dieser völlig verrotteten Partei hat er keinerlei Chance, so wie die übrigen Anständigen , großteils in der WerteUnion versammelt, auch nicht. Besser was "Neues" zu wagen als mit den MerkelLemmingen weiter am Untergang dieses Landes mitzuwirken.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel