checkAd

Deutschland FDP-Abgeordnete Helling-Plahr will Leihmutterschaft ermöglichen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
12.08.2019, 09:10  |  1167   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP-Abgeordnete Katrin Helling-Plahr will Embryonenspende und Leihmutterschaft in Deutschland legalisieren. Zudem sollen künftig bis zu vier Personen rechtlich Verantwortung für ein Kind übernehmen dürfen: "Das Embryonenschutzgesetz ist von gestern und muss reformiert werden", sagte die Fraktionsexpertin dem "Tagesspiegel". Die deutsche Politik sei hier, im Vergleich zu anderen Ländern, "viel zu zögerlich".

Auch das Abstammungs- und Adoptionsrecht brauche nach den Beschlüssen zur Ehe für alle "dringend ein Update", fügte sie hinzu. "Wir fordern eine Reform, die endlich die gesellschaftliche Wirklichkeit zur Kenntnis nimmt."



0 Kommentare

Disclaimer

Deutschland FDP-Abgeordnete Helling-Plahr will Leihmutterschaft ermöglichen Die FDP-Abgeordnete Katrin Helling-Plahr will Embryonenspende und Leihmutterschaft in Deutschland legalisieren. Zudem sollen künftig bis zu vier Personen rechtlich Verantwortung für ein Kind übernehmen dürfen: "Das …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
19:40 UhrGrüne starten Wahlkampftour: Habeck absolviert mehr Termine
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
18:31 UhrWie die EZB eine Studie zu Bargeld und Corona versteckt
Tichys Einblick | Kommentare
18:22 UhrROUNDUP: Scholz erwartet mehr als sechs Milliarden Euro an Hochwasserschäden
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
18:21 UhrRentner bekommen im Schnitt erneut länger Ruhebezüge
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
18:21 UhrBerlin: Vorbereitungen auf weitere Proteste gegen Corona-Politik
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
18:20 UhrNato ermahnt Iran nach Drohnenangriff auf Öltanker
dpa-AFX | Marktberichte
18:01 UhrROUNDUP 2: Mehr Impfgelegenheiten für Kinder geplant - Weiter Streit um Stiko
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
17:51 UhrPentagon: Abzug aus Afghanistan zu mehr als 95 Prozent abgeschlossen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
17:29 UhrInfektionszahlen in Niederlanden sinken stark
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
17:28 UhrHochwasserkatastrophe: »Hier passiert was ganz Schlimmes, wir müssen etwas tun!«
Tichys Einblick | Kommentare