DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Stabilisierungsversuch nach Einbruch
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Stabilisierungsversuch nach Einbruch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.08.2019, 07:30  |  677   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - STABILSISIERT - Nach dem Ausverkauf an den Börsen zur Wochenmitte scheint sich der Dax am Donnerstag auf seinem tiefsten Niveau seit Ende März erst einmal zu fangen. Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners sprach in einem Morgenkommentar vom Versuch einer Bodenbildung. Der Broker IG taxierte etwa zwei Stunden vor der Eröffnung den deutschen Leitindex bei 11 493 Punkten und damit auf seinem Vortagesschluss. Weiter sinkende Renditen am Anleihenmarkt hatten am Mittwoch die Sorgen vor einer weltweiten Rezession vergrößert. An den Aktienmärkten in den USA und in Asien suchten die Anleger das Weite. "Die Stimmung ist aktuell deutlich angeknackst.", sagte Altmann.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

USA: - TIEFROT - Die Anleger an den US-Börsen haben am Mittwoch nach einem Erholungstag die Reißleine gezogen. Kurze Hoffnung im Handelskrieg mit China wich umgehend wieder der Konjunkturangst. Der Leitindex Dow Jones Industrial kam unter die Räder, am Ende fiel er um 3,05 Prozent auf 25 479,42 Punkte. 800 Punkte an einem einzigen Tag hatte er in diesem Jahr noch nicht verloren.

ASIEN: - VERLUSTE - Die globalen Konjunktursorgen infolge des Handelsstreits zwischen den USA und China haben die Börsen Asiens am Donnerstag nach unten gezogen. Die vorsichtige Hoffnung auf ein Entgegenkommen beider Seiten, die am Vortag noch für einen Erholungsversuch gesorgt hatte, verpuffte rasch. In Tokio fiel der Nikkei 225 zuletzt um rund anderthalb Prozent. An Chinas Festlandbörsen sank der CSI 300 um ein halbes Prozent und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,17 Prozent abwärts.

^
DAX 11492,66 -2,19%
XDAX 11438,00 -2,99%
EuroSTOXX 50 3288,70 -2,04%
Stoxx50 3035,37 -1,46%

DJIA 25 479,42 -3,05%
S&P 500 2840,60 -2,93%
NASDAQ 100 7490,13 -3,08%
°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 178,56 +0,06%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1151 +0,11%
USD/Yen 105,89 -0,02%
Euro/Yen 118,08 +0,09%
°

ROHÖL:

^
Brent 59,08 -0,40 USD
WTI 54,92 -0,31 USD
°

/mis

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 15.08.2019
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroBörseUSDChinaUSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel