DAX-0,95 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,77 % Öl (Brent)+0,59 %

DONNER & REUSCHEL Technische Analyse: DAX 30 200-Tage-Linie ist gefallen - Rezessionsängste

15.08.2019, 08:03  |  324   |   |   
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
der deutsche Leitindex fiel im gestrigen Handel um -2,19% auf 11.492 Punkten.
Die 200-Tage-Linie (11.648) ist somit unterhandelt und fungiert nun als Widerstand.
Der starke Kursverfall im DAX 30, aber auch an den US-Börsen wurde durch den starken Anstieg der US-Staatsanleihen ausgelöst. Die Rendite der 10-jährigen US-Staatsanleihen rentierte unterhalb der 2-jährigen US-Staatsanleihen. Die Schlussfolgerung war eine Inverse Zinsstruktur.
Diese war in den letzten Jahren und vor allem im Jahr 2007 ein guter Indikator für eine baldige Rezession. Hinzu kam das negative Wachstum in Deutschland im 2. Quartal und die andauernden Proteste in Hong Kong.
Mit dem Bruch der 200-Tage-Linie ist das nächste Ziel die 11.300 im DAX 30.
Der heutige Tag wird zeigen, ob es nur eine Tagespanik war oder wir weiterhin Druck am Aktienmarkt haben. Die 200-Tage-Linie dient nun als Orientierung. Solange diese nicht wieder erobert wird hat das Risikomanagement höchste Priorität.
Neben Trump-Tweets und Livebilder aus Hong Kong sind heute noch die Einzelhandelsumsätze aus den USA wichtig. Nach dem gestrigen Tag, werden nun die US-Daten stark im Fokus stehen. Zumal der Konsument in den USA zuletzt sehr robust und konsumfreudig war. Sollten die US-Verbraucher die Konsumlaune verlieren und die Einzelhandelsumsätze enttäuschen, ist eine weitere Abwärtswelle nicht auszuschließen.
 
Fazit:
 
  • 200-Tage-Linie ist gefallen
  • Risikomanagement
 
Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:
Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel