DAX+1,18 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+1,56 %
Devisen: Euro stabilisiert sich nach jüngsten Verlusten
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro stabilisiert sich nach jüngsten Verlusten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.08.2019, 10:38  |  318   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag wenig bewegt und konnte sich nach jüngsten Kursverlusten vorerst stabilisieren. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1153 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1188 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte hatte eine allgemeine Flucht in traditionell sichere Anlagehäfen für Auftrieb beim Dollar gesorgt und den Euro im Gegenzug belastet. Enttäuschende Konjunkturdaten und starke Kursgewinne bei Staatsanleihen hatten an den Märkten Rezessionssorgen geschürt. Seit dem Morgen entspannte sich die Lage wieder etwas. Neben dem Dollar wurden die ebenfalls als sicher geltenden Währungen japanischer Yen und Schweizer Franken vorerst nicht mehr verstärkt gekauft.

Die norwegische Krone reagierte am Vormittag kaum auf eine Zinsentscheidung der Notenbank des Landes. Die Währungshüter hatten den Leitzins wie erwartet bei 1,25 Prozent belassen. Der Kurs der Krone war nur für kurze zeit leicht gefallen. Die Notenbanker verwiesen auf globale Risiken, die für ein größere Unsicherheit mit Blick auf die weitere Entwicklung der Leitzinsen sorgen würden.

Nach Einschätzung von Analysten ist die norwegische Notenbank ein Stück weit vorsichtiger geworden. Im Juni hatte sie noch den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent erhöht und einen weiteren Schritt in Aussicht gestellt. Allerdings wurde dies von den konjunkturellen Aussichten abhängig gemacht.

Am Nachmittag wird mit mehr Bewegung am Devisenmarkt gerechnet. Dann werden zahlreiche Kennzahlen aus der amerikanischen Wirtschaft veröffentlicht, wobei vor allem Daten zur Industrieproduktion und zur Umsatzentwicklung im Einzelhandel im Fokus stehen./jkr/bgf/fba

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel