wallstreet:online
40,80EUR | -0,15 EUR | -0,37 %
DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

K+S – endlich Hoffnung!

Gastautor: Daniel Saurenz
15.08.2019, 11:15  |  212   |   |   

K+S_Standort SšhldeHildesheimer BšrdeDer nächste bittere Handelstag beim DAX – der Donnerstag. 11405 Zähler stehen zu Buche, weil die Chinesen kurz nach 11 erklären, dass mit den USA doch recht wenig vorwärts geht. Unser Thema heute auch im Videonewsletter mit passendem Research. Es bleibt ein Markt für Sentiment- und Newstrading. Ein Markt mit Hoffnung aber für einzelne Titel. Jene im Ausverkauf. Dazu zählt K+S. Die Aktie erholt sich, denn Rückenwind liefert der gesunkene Eurokurs, dank dessen von US-Dollar-Erlösen nach der Umrechnung mehr übrig bleibt. Dieser positive Effekt dürfte 2019 Produktionsausfälle wegen einer Instandhaltungspause in kanadischen Kaliwerk sowie die Vorsicht aufgrund des chinesischen Importstopps für Kaliumchlorid mehr als ausgleichen, so K+S. Wir halten am Turbo Bull vom 8.10 fest - MF7M9A. Klarer Kauf für uns. Dazu…

..haben die Untergangspropheten  wieder Konjunktur. Hochkonjunktur sogar im Moment. Der DAX soll so übel enden wie 2009. Alles wird furchtbar. Furchtbar ist aus unserer Sicht nur, dass solche Propheten oder Menschen die jedes Jahr “den Crash kommen sehen” Sie vor allem Rendite kosten. Und einen DAX-Crash vorherzusagen, wenn man ihn jedes Jahr ankündigt – wow, das kann jeder von uns. In unserem Börsenbrief gilt – die Lage ist komplett anders als 2008. Damals stand einer Dividendenrendite im DAX von 3,5 % eine ebenso hohe Zinslandschaft gegenüber.

Heute reden wir von einem Gap von rund 4%. Dazu handeln Anleihen – wir haben unseren Lesern heute die 100-jährigen Anleihen des Landes NRW und von Österreich gezeigt – absurd hoch. Immobilien sind massiv geklettert und Investoren verlangen dort mitunter nur 1% Rendite. Deshalb – gehen Sie mutig nach vorne. Investieren Sie in IHRE Zukunft. In Wissen. In Wissen über Sentiment, Produkte, Anlagemöglichkeiten, kurz- und mittelfristiges Handeln / Trading, Volatilität, Behavoiral Finance und das Nutzen von Dividenden. Erkennen Sie sofort den Unterschied von ZEW zu Ifo, interpretieren Sie mit uns binnen Sekunden den VIX, den VDAX-new, den Fear and Greed, Put-Call-Ratios, erkennen Sie überkaufte oder überverkaufte Situationen am Markt.

Handeln Sie die Emotionen des Marktes FÜR SICH. Unsere Abonnement ist monatlich kündbar wenn Sie mögen – also testen Sie uns gerne mal mit unserem Börsenbrief per mail, garniert mit Profi-Research, den Depots, täglichen Erklärvideos zum Markt mit Tradingideen, langfristigem Vermögensaufbau und Nutzen der Behavoiral Finance. Hier gelangen Sie zu unserem Angebot.  Wir erklären Ihnen dort auch, was bei den genannten Aktien für oder gegen 2008 spricht und warum die Lufthansa ein guter Indikator sein kann – wenn man um die Ecke denkt.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DividendeHandelDAXSentimentAnleihen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel