wallstreet:online
41,40EUR | -0,60 EUR | -1,43 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

DAX DAX mit Rückeroberung der 11.550, 11.850 nun im Visier

Gastautor: Jens Klatt
19.08.2019, 21:59  |  1306   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX ist positiv in die neue Handelswoche gestartet, konnte die 11.550er Region ohne Probleme hinter sich lassen.

Neuer Blog-Artikel: Gibt es eine Trading-Blockade?

(JK-Trading.com) – Der DAX ist positiv in die neue Handelswoche gestartet, konnte die 11.550er Region ohne Probleme hinter sich lassen.

Während der Bruch sich bereits in den ersten Handelsminuten abzeichnete, zog der deutsche Leitindex dann infolge des sich weiter hartnäckig haltenden Gerüchts, dass die Bundesregierung die „schwarze Null“, besonders im Falle einer Rezession kippen und ein Haushaltsdefizit fahren könnte, dann weiter an und unterstrich die Nachhaltigkeit des Bruchs.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Infolgedessen liegt der Fokus auf der Oberseite nun zumindest kurzfristig auf der 11.850er Region, der Vorteil ist somit zunächst auf der Long-Seite zu finden. Sollte es zu einem Bruch kommen, wären weitere Aufschläge mit Ziel um 12.000 Punkte denkbar.

Unterhalb von 11.850 Punkten bleibt der Modus allerdings bearish, wenn auch, durch die Rückeroberung der 11.550, mit sich aufhellenden, neutralen Einschlag.

Im Bereich um 11.550 Punkte fände der deutsche Leitindex bei erneut aufkommendem Abwärtsdruck zunächst eine solide Unterstützung.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

Diesen Artikel teilen
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXBundesregierungRezessionHaushalt


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel