wallstreet:online
41,55EUR | -0,25 EUR | -0,60 %
DAX+0,47 % EUR/USD+0,08 % Gold-1,06 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News InTiCa Systems AG veröffentlicht den Halbjahresbericht 2019 - Deutliches Wachstum trotz schwachem Branchenumfeld

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
22.08.2019, 08:00  |  180   |   |   




DGAP-News: InTiCa Systems AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


InTiCa Systems AG veröffentlicht den Halbjahresbericht 2019 - Deutliches Wachstum trotz schwachem Branchenumfeld


22.08.2019 / 08:00



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Umsatzsteigerungen in beiden Segmenten

Auftragsbestand auf über 119 Mio. EUR deutlich gestiegen



Prognose für das Gesamtjahr 2019 am oberen Ende der Spanne bestätigt

 



Passau, 22. August 2019 - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte InTiCa Systems AG (ISIN DE0005874846, Ticker IS7) hat heute den Halbjahresbericht 2019 veröffentlicht.



"Das erste Halbjahr 2019 verlief aus Sicht der InTiCa Systems AG sehr erfreulich. Obwohl die internationale Marktentwicklung fordernd blieb, konnten wir unsere Umsätze entgegen dem allgemeinen Trend in der Automobilindustrie deutlich steigern und den Auftragsbestand mehr als verdoppeln. Dabei erhöhte sich der Umsatz im Automobilbereich um knapp 10 Prozent und im Bereich Industrieelektronik um ca. 30%. Der operative Cashflow hat sich ebenfalls positiv entwickelt und die Margen liegen im Bereich der Erwartungen. Die anhaltende Knappheit sowohl wichtiger Rohmaterialien als auch qualifizierten Personals, verhindern hier aktuell ein besseres Ergebnis", kommentiert Dr. Gregor Wasle, Vorsitzender des Vorstands der InTiCa Systems AG, die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2019.



Umsatz- und Ergebnisentwicklung



Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 konnte der Konzernumsatz um 14,2% auf EUR 29,6 Mio. gesteigert werden (HJ 2018: EUR 25,9 Mio.), wobei beide Segmente zum Umsatzwachstum beitrugen. Die Umsätze im Bereich Automobiltechnologie stiegen um 9,5% auf EUR 21,8 Mio. (HJ 2018: EUR 19,9 Mio.) und im Bereich Industrieelektronik um 29,4% auf EUR 7,8 Mio. (HJ 2018: EUR 6,0 Mio.). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Umsätze mit der EMV-Filtertechnologie, welche sowohl in stationären Anlagen (Industrieelektronik) als auch Fahrzeugen (Automobiltechnologie) verbaut wird, aktuell zur Gänze dem Segment Industrieelektronik zugerechnet werden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 5
Wertpapier
InTiCa Systems
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EUREnergieInternetPrognosenEner


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.07.19